Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Williams kehrt zurück zur Eintracht
Sport Lokalsport Lokalsport Williams kehrt zurück zur Eintracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 10.09.2020
Trägt künftig wieder das Eintracht-Trikot: Stürmer Del-Angelo Williams (links). Quelle: imago
Anzeige
Stadtallendorf

Fußball-Regionalligist TSV Eintracht Stadtallendorf ist kurz nach dem Saisonstart ein Transfercoup gelungen: Der Aufsteiger hat Del-Angelo Williams von Ligakonkurrent SV Elversberg verpflichtet. Der 27-jährige Stürmer hat bei der Eintracht einen Vertrag über drei Jahre bis 2023 unterschrieben. Dies teilte Fußball-Präsident Reiner Bremer mit. Williams hatte bereits von 2014 bis 2018 für die Stadtallendorfer gespielt, ehe er zunächst zum Drittligisten FC Hansa Rostock und im vergangenen Jahr zu den Saarländern gewechselt war.

„Wir hatten uns bei seinem Weggang für ihn gefreut und waren auch stolz, dass er den Schritt in eine höhere Liga macht“, erzählt Bremer, „der Kontakt zu Angelo war in den vergangenen zwei Jahren aber nie abgebrochen.“ Nun habe die Eintracht mitbekommen, dass es bei Williams „derzeit sportlich nicht ganz zufriedenstellend“ (Bremer) läuft.

Anzeige

In den bisherigen Liga-Partien der SV Elversberg gegen den FC Gießen und den SSV Ulm stand Williams nicht im Kader. In Nico Karger (1860 München) und Luca Schnellbacher (Preußen Münster) hat der gebürtige Marburger in dieser Spielzeit Drittliga-erfahrene Konkurrenten in der Offensive bekommen. Von Williams’ Qualitäten ist Bremer indes überzeugt: „Angelo war einer der Garanten dafür, dass wir in unserem ersten Regionalliga-Jahr die Klasse gehalten haben.“ Nachdem Williams 2017 mit der Eintracht den Aufstieg geschafft hatte, steuerte er in der Premierensaison 14 Treffer zum Klassenverbleib bei. Bei der Eintracht hofft man, dass Williams dies in der dritten Saison in Deutschlands vierthöchster Spielklasse erneut gelingt.

„Angelo ist definitiv ein Spieler, der uns weiterhelfen kann“, ist Bremer überzeugt. Derzeit sei Williams noch „leicht angeschlagen“, auch die Spielberechtigung lag bis gestern Abend noch nicht vor. „Wir versuchen aber, sie bis Samstag zu bekommen“, sagte Bremer. Denn am Samstag (14 Uhr) empfängt die Eintracht im ersten Heimspiel den FK Pirmasens.

Von Marcello Di Cicco