Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Das Hinterland holt auf
Sport Lokalsport Lokalsport Das Hinterland holt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 12.07.2022
Biedenkopfs Torwart Dominik Geiss fängt den Ball im Kreispokalfinale im Juni vor Breidenbachs Spielertrainer Felix Baum. Dieses Spiel gewannen die Breidenbacher mit 3:2 – in der neuen Saison treffen sich beide Teams in der Verbandsliga wieder.
Biedenkopfs Torwart Dominik Geiss fängt den Ball im Kreispokalfinale im Juni vor Breidenbachs Spielertrainer Felix Baum. Dieses Spiel gewannen die Breidenbacher mit 3:2 – in der neuen Saison treffen sich beide Teams in der Verbandsliga wieder. Quelle: Foto: Stefan Weisbrod
Anzeige
Marburg

Aus drei sind zwei geworden: Die Marburger Vereine VfB und Sportfreunde Blau-Gelb halten in der Verbandsliga Mitte nicht nur die Fahne der Universitätsstadt hoch, sondern des gesamten Fußballkreises. Für den SV Bauerbach hat es letztlich trotz eines starken Saisonendspurts nicht zum Klassenerhalt gereicht. Der Stadtteilclub musste nach vier Jahren zurück in die Gruppenliga.

In Sachen Stadtderby bleibt damit nur das zwischen den „Schimmelreitern“ und den Blau-Gelben. „Natürlich“, sagt Maurice Jauernick, der mit Sascha Nahrgang das Trainerduo bei den SF BG bildet, „haben diese Spiele immer einen besonderen Stellenwert.“ Und deshalb wurmt ihn auch, dass in der vergangenen Spielzeit beide Duell mit 2:1 an den VfB gegangen sind.

Jauernick zählt zu den Derbys aber auch Spiele gegen den FC Ederbergland und den FV Breidenbach. „Und im VfL Biedenkopf kommt ja noch eine Mannschaft dazu“, weiß er, traut dem Gruppenliga-Meister zu, eine „ordentliche Rolle“ in der Verbandsliga einzunehmen.

Durch den Aufstieg des VfL sind erstmals seit der Saison 1985/1986, als der FV Breidenbach und der SC Gladenbach in der Landesliga dabei waren (und beide am Saisonende abstiegen), wieder zwei Clubs aus dem Fußballkreis Biedenkopf in der zweithöchsten hessischen Spielklasse vertreten.

Heimspiele in Breidenbach und Biedenkopf abwechselnd

Für Kreisfußballwart Diether Achenbach ist das eine „sehr schöne Sache“, zumal der Spielplan es so will, dass sich beide Mannschaften mit ihren Heimspielen abwechseln: „Wer in unserem Kreis höherklassigen Fußball sehen möchte, hat also bald an jedem Wochenende die Gelegenheit dazu.“

Mit dem VfL Biedenkopf ist der SSC Juno Burg aus der Gruppenliga Gießen/Marburg aufgestiegen. Der FC Dorndorf hat als Meister der Wiesbadener Gruppenliga nach drei Jahren die Rückkehr in die Verbandsliga geschafft. Auch der SV Zeilsheim kennt die Klasse bereits: Zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Hessenliga ist der Frankfurter Stadtteilclub zurück.

Nicht mehr dabei sind neben dem SV Bauerbach auch die weiteren Absteiger FC Cleeberg, der FC Gießen II und Germania Schwanheim sowie die zweite Mannschaft von Regionalligist TSV Steinbach-Haiger, die als Meister den Sprung in die Hessenliga geschafft hat.

Die Teams der Verbandsliga Mitte in der Saison 2022/2023

▼ SV Zeilsheim

► FC Ederbergland

► SV Niedernhausen

► FC TuBa Pohlheim

► VfB Marburg

► SF BG Marburg

► FV Breidenbach

► Spvgg Eltville

► FV Biebrich

► SC Waldgirmes II

► SG Kinzenbach

► SG Walluf

► RSV Weyer

► FC Waldbrunn

▲ VfL Biedenkopf

▲ SSC Juno Burg

▲ FC Dorndorf

Von Stefan Weisbrod