Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Eintracht mit Punkteteilung gegen Kassel
Sport Lokalsport Lokalsport Eintracht mit Punkteteilung gegen Kassel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 16.09.2020
Eintrachts Jascha Döringer im Zweikampf gegen KSV-Verteidiger Kevin Nennhuber. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Stadtallendorf

Die Gäste aus Kassel haben in der ersten Hälfte mehr von einer sehr sehenswerten Partie. Das ist auf die Spielweise beider Mannschaften zurückzuführen, die mit einem offenen Visier zu Werke gehen.

Bereits in der dritten Spielminute zappelte der Ball zum ersten Mal im Tor des KSV Hessen Kassel. Der Ex-Kassler Ben-Luca Fisher köpft nach einer Ecke mit dem ein. Auf der Gegenseite netzt Nils Pichinot nach einer Flanke von Nael Najjer ebenfalls mit dem Kopf ein (11.).

Anzeige

Stadtallendorfs Jascha Döringers Chance klärt ein Kassler auf der Linie. Malcolm Phillips versucht es im Nachschuss und bringt das Team von Eintracht Coach Dragan Sicaja mit 2:0 in Führung (16.). Keine 60 Sekunden später gleicht wieder Pichinot zum 2:2 aus (17.).

Knapp eine Viertelstunde später bringen Stadtallendorfs Kristian Gaudermann und Muhamet Arifi den KSV-Verteidiger Tim Philipp Brandner im Strafraum zu Fall: den anschließenden Foulelfmeter verwandelt Mahir Saglik zur Führung für die Gäste.

Nach seinem Tor muss Kassels Saglik verletzungsbedingt raus (37.).

Noch vor der Halbzeitpause gleichen die Herrenwälder aus: Döringer bedient im 16er Del-Angelo Williams, der mit der Hacke zum 3:3-Ausgleich einschiebt (45.).

Mit dem Pausenpfiff gibt es vor den 580 Zuschauern (ausverkauft) einen Szenenapplaus für eine sehr abwechslungsreiche Partie.

Chancenreiche zweite Hälfte

Nach Wiederanpfiff beginnen die Hausherren besser, während bei den Gästen aus Kassel direkt nach der Pause etwas die Luft raus ist.

Eintracht Trainer Dragan Sicaja ändert sein Spielsystem: nun stürmt Felix Nolte an der Seite von Williams.

In der zweiten Hälfte hat Stadtallendorf gute Chancen erneut in Führung zu gehen: Noltes Hereingabe landet in den Armen von KSV-Torwart Maximilian Zunker (58.). Knapp zwei Minuten später ist es Phillips, dessen Kopfball knapp über das Tor der Kassler geht (60.).

Ab der 70. Minute werden die Gäste wieder stärker: eine Torchance durch Lukas Iksal. Nach Glanztat von Stadtallendorf Keeper Dusan Olujic verzieht Iksal den Nachschuss frei vor dem Tor (75.).

Auf der Gegenseite hat auch der Gastgeber eine Großchance: nach einem Schlenzer von Damijan Heuser lenkt KSV-Rückhalt Zunker den Ball gerade noch an den Pfosten – der hätte gepasst (84.).

In einer spannenden Schlussphase häufen sich die Torchancen auf beiden Seiten. Hessen Kassels Kevin Nennhuber zieht direkt ab und scheitert an Olujic (86.).

Nach einer längeren Nachspielzeit endet eine spannende Partie mit 3:3.

von Marcello Di Cicco