Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport 16 Teams spielen in Roßdorf um 3.000 Euro
Sport Lokalsport Lokalsport 16 Teams spielen in Roßdorf um 3.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 13.05.2022
Eine Spielszene aus dem Vorjahr: RSV Roßdorfs Yanik Schick (links) attackiert SV Emsdorfs Cevayir Kilercioglu.
Eine Spielszene aus dem Vorjahr: RSV Roßdorfs Yanik Schick (links) attackiert SV Emsdorfs Cevayir Kilercioglu. Quelle: Marcello Di Cicco
Anzeige
Roßdorf

Ein breites Lächeln hatten die Losfeen Juliana und Luisa im Gesicht, als sie am Mittwochabend bei der Auslosung zur 22. Auflage des Rhiel-Cups die zwölfte Mannschaft aus der Lostrommel zogen.

RSV Roßdorf stand da auf dem kleinen Zettel; der Gastgeber des traditionellen Fußballturniers, das in diesem Jahr von Dienstag, 12. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, über die Bühne geht und das Schirmherr Michael Plettenberg, Amöneburgs Bürgermeister, als „Großevent in der Region“ würdigte.

Kein Wunder, denn sogar in 2021 zog der Rhiel-Cup an jedem Abend mehrere Hundert Zuschauerinnen und Zuschauer an den Roßdorfer Einweg.

Wie schon im Vorjahr, als das Vorbereitungsturnier pandemiebedingt als Derby-Cup ausgerichtet wurde, wird der RSV am 3. Spieltag (14. Juli) auf den TSV Amöneburg treffen (Spielpaarungen siehe Infobox), im Abend-Endspiel könnte dann das Lokalderby mit dem SV Mardorf folgen. So weit die Theorie. In der Praxis wird sich die diesjährige Auflage etwas zur Vorjahresauflage unterscheiden, wie Turnierorganisator Reinhard Ried den Vereinsvertretern, Sponsoren sowie Gästen aus Sport und Politik im Biergarten des Vereinsheims erläuterte.

Der Sieger erhält 1.000 Euro

Der Montag als Spieltag der B-Kreisligisten wurde gestrichen. Zudem werden diesmal jene drei Vereine belohnt, die an den vier Vorrundenspieltagen die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer mitbringen: 30, 20 und 10 Kästen Bier von der Licher-Brauerei winken jenen Vereinen als Lohn. Nichts geändert hat sich derweil beim Preisgeld, das die Sponsoren Fensterbau Rhiel und Metzgerei Rhiel ausloben.

Insgesamt geht es für die 16 Vereine, zu denen auch Titelverteidiger FSG Homberg /Ober-Ofleiden zählt, um 3.000 Euro. An den Vorrundenspieltagen gibt es jeweils 150 Euro für die Tagessieger und 100 Euro für jene Mannschaften, die im Tagesfinale unterliegen. 1.000 Euro erhält der Turniersieger, 500 Euro der Zweite. Für den Drittplatzierten gibt’s noch 300 Euro, für den Vierten 200 Euro.

Auslosung des 22. Rhiel-Cups

Vorrunde (12. bis 15. Juli)

Dienstag, 18 Uhr: RSV Kleinseelheim – SV Bauerbach. 19 Uhr: VfL Dreihausen – SV Emsdorf. 20.15 Uhr: Endspiel der Tagessieger.

Mittwoch, 18 Uhr: VfL Neustadt – SV Beltershausen. 19 Uhr: FSV Schröck – Spvgg Rauischholzhausen. 20.15 Uhr: Endspiel Tagessieger.

Donnerstag, 18 Uhr: SV Mardorf – SG Ebsdorfergrund. 19 Uhr: TSV Amöneburg – RSV Roßdorf. 20.15 Uhr: Endspiel der Tagessieger.

Freitag, 18 Uhr: FV Cölbe – SV Langenstein. 19 Uhr: SV Erfurtshausen – FSG Homberg/Ober-Ofleiden. 20.15 Uhr: Endspiel Tagessieger.

Endrunde (So., 17. Juli)

Halbfinale:13.30 Uhr: Sieger Dienstag – Sieger Mittwoch. 14.30 Uhr: Sieger Donnerstag – Sieger Freitag.

16 Uhr: Spiel um Platz drei.

17 Uhr: Endspiel.

Von Marcello Di Cicco