Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport OP-Transfer-Ticker: Wer wechselt wohin?
Sport Lokalsport Lokalsport OP-Transfer-Ticker: Wer wechselt wohin?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:41 25.07.2022
Mario Götze ist neu bei der Frankfurter Eintracht. Welche heimischen Spieler den Verein wechseln und wo welcher Trainer neu kommt, steht in unserem Transfer-Ticker.
Mario Götze ist neu bei der Frankfurter Eintracht. Welche heimischen Spieler den Verein wechseln und wo welcher Trainer neu kommt, steht in unserem Transfer-Ticker. Quelle: Arne Dedert/dpa
Anzeige
Marburg-Biedenkopf

Wer geht, wer kommt? In der Sommerpause gibt es immer Bewegung in den Kadern der heimischen Fußballvereinen. Der OP-Transfer-Ticker zeigt an, welcher Spieler oder Trainer sich welchem Club im Landkreis oder darüber hinaus anschließt.

Die Liste ist unvollständig? Sie haben noch eine Ergänzung? Dann schreiben Sie eine Nachricht an online@op-marburg.de oder sportwelt@op-marburg.de.

Das sind die Sommertransfers 2022

25. Juli: Acht Neue für den VfL Biedenkopf

Bei Verbandsliga-Aufsteiger VfL Biedenkopf hat sich im Sommer kräftig das Personalkarussell gedreht. Benedikt Brusch (TuS Erndtebrück), Fabian Müller, Jonathan Gamarca (beide FC Ederbergland), Elias Interthal (FC Angelburg), Murat Bicen (Türk Breidenbach), Saleh Hamud (aus Israel), Florian Prigge (TuS Schwachhausen) und Emre Dalda (FV Breidenbach) verstärken das Team von Fußballtrainer Vladimir Kovacevic. Bereits im Winter waren Alessandro Gamma (A-Jugend VfB Marburg), Fabian Koch (VfB Wetter) und Luca Kaiser (FC Ederbergland II) zu den Schlossstädtern gewechselt.
Verlassen haben den VfL Cedric Löwer (FSV Schröck), Enrico Zucca (FSV Buchenau), Daniel Gora (VfL Bad Berleburg), Emre Yildirim, Cihan Bicen (beide FC Angelburg) sowie Lukas Cegledi, der seine Laufbahn beendet hat.

21. Juli: Eine komplette Elf neu beim VfL Neustadt

Aufsteiger VfL Neustadt geht personell zahlenmäßig deutlich verstärkt in die Kreisoberliga-Saison 2022/2023 – elf Spieler haben sich dem Club angeschlossen: Jonathan Neufeld, Justin Pawelczyk (beide TSV Amöneburg) Mehmet Iman, Ikram Cakir, Ferhat Yükseloglu (alle FC Intertürk Neustadt), Patrick Fenderl (TSV Mengsberg), Christoph Nau (SV Langenstein), Florian Greguletz (SG Niederklein/Schweinsberg), Alessio Sanzone, Wjatscheslaw Rapp (beide TSV Erksdorf) und Edgar Pohl (TSV Eintracht Stadtallendorf) sind neu im Kader. Demgegenüber stehen nur drei Abgänge: Hamid Mohamed, Eldar Guatizhev (beide TSV Speckswinkel) und Dominik Richter (VfL Oldenburg).

21. Juli: Wandervogel Hesse zieht es in die Rheinlandliga

Die sportliche Vita von Christian Hesse ist um eine Station reicher. Der gebürtige Biedenkopfer spielt in der neuen Fußballsaison in Rheinland-Pfalz für die SG Hoher Westerwald Emmerichenhain in der Rheinlandliga, der sechst­höchsten Liga. Für den 28-Jährigen ist die Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung alles andere als Neuland. Hesse gilt als Wandervogel, für den Defensivspieler ist die SG bereits der 17. Verein, für den er seit der Jugend die Schuhe schnürt. Unter anderem spielte er für den VfB Wetter und den TSV Mengsberg.

20. Juli: VfB Lohra vermeldet zahlreiche Wechsel

Beim VfB Lohra hat es in der Sommerpause zahlreiche Zu- und Abgänge gegeben. Neu beim B-Ligisten, der auch weiterhin in der Biedenkopfer Staffel aktiv ist, sind Patrick Glaubitz (zuletzt bei der FSG Südkreis), Marc Wagner, Dominik Kraft (Spvgg Hassen-/Bellnhausen), Phillip Schneider (FC Sindersfeld), Johannes Schwabe (FC Riensberg), Julius Becker, Tino Michel und Eric Rohrbach (alle eigene Jugend). Verlassen haben den VfB Julian Stenzel (zum SG Niederweimar/Haddamshausen), Manuel Findt (SG Versbachtal), Andre Weiershäuser (SG Versbachtal), Fabian Laukel (SG Friedens-/Allendorf), Niklas Kanning (VfL Hammonia Hamburg).

20. Juli: Quintett aus der eigenen Jugend

Gruppenligist FSV Friedensdorf geht mit insgesamt sieben neuen Spielerinnen in die neue Saison – fünf davon aus der eigenen Jugend: Leonie Bernhardt, Ellen Bong, Freya Burk, Alexandra Ciorac und Virginia Schiller (alle eigene Jugend). Zudem sind Freya Bergen (SG Angelburg) und Viola Keller (SV Feudingen) neu im Kader, dem Jenny Henn (Laufbahn beendet) künftig nicht mehr angehört. Als Saisonziel gibt der FSV im „Vereinssteckbrief“ der OP einen „Platz im gesicherten Mittelfeld“ an.

19. Juli: Südkreis-Routiniers Wenz und Bender hören auf

Zwei erfahrene Spieler der FSG Südkreis hören auf: Fabian Wenz und Jan Bender haben ihre Spielerlaufbahnen beendet. Weitere Abgänge gibt es nicht, teilt der Verein mit. Neu im Kader für die FSG-Teams in der Kreisliga A sowie der Kreisliga B Marburg II stehen Paul Eidam, Nils Merte, Niklas Dörr, Philipp Stötzel (alle von der SG Niederweimar/Haddamshausen gekommen), Jan Weber, Mathis Böth (beide Jugend der SF BG Marburg), Adrian Schwitalla (Spvgg Wacker Fronhausen), Paul Studenroth (SG Lahnfels), Simon Stadtmüller (FC Oberafferbach), David Hoos, Benedikt Kayser und Tim Lemmrich (allle eigene Jugend).

18. Juli: FC Weimar mit acht neuen Spielerinnen

Die Teams des FC Weimar gehen mit etwas verändertem Kader in die neue Saison in Gruppenliga und Regionsoberliga. Charlotte Liese (kommt von der FSG Ebsdorfergrund), Evelyn Braun, Lina Reinking, Luisa Wagner, Meret Röhrich, Sarah Kaletsch (alle eigene Jugend), Nicole Schlosser (SG Reiskirchen/Saasen) und Berivan Sekerci sind neu dabei. In Hanna Vollmerhausen (SV Langenstein) und Vanessa Hecklinger (SF BG Marburg) gibt es zwei Abgänge.

18. Juli: Sechs Zugänge in Erfurtshausen

B-Ligist SV Erfurtshausen hat lediglich einen Abgang zu vermelden: Marcel Schütz wechselt zum TV Brauerschwend. Neu im Kader stehen Constantin Jenrich und John-Patrick Schick, die beide vom SV Mardorf kommen, Gian-Luca Schepp (FSG Homberg/Ober-Ofleiden), Dennis Linne (SG Appenrod/Maulbach), Nils Metzger (SG Niederklein/Schweinsberg) und Nico Pawlik (FV Wehrda).

17. Juli: Endbach/Günterod setzt auf die Jugend

Der SSV Endbach/Günterod baut in der neuen Saison in der Kreisliga A Biedenkopf auf den bisherigen Kader – Abgänge gibt es keine – sowie auf die Jugend: Timon Hartmann, David Heuser und Noah Podlasin rücken aus dem eigenen Nachwuchs in den Seniorenkader. Einziger externer Zugang ist Andre Hild, der vom SV Eisemroth kommt.

16. Juli: Mardorf mit drei Neuen

A-Ligist SV Mardorf geht ohne John Patrick Schick, der den Club in Richtung SV Erfurtshausen verlassen hat, in die neue Saison – es ist der einzige Abgang. Neu im Kader stehen René Ochs und Dominik Pafla, die beide vom TSV Erksdorf gekommen sind, sowie Till Muth aus der eigenen Jugend.

15. Juli: Trainerwechsel, Zu- und Abgänge in Schönstadt

Beim SV Schönstadt gibt es in diesem Sommer einige personelle Veränderungen – unter anderem auf der Trainerposition: Nils Däuwel hatte bereits bekanntgegeben, als Trainer aufzuhören, er bleibt aber Fußballer beim A-Ligisten, der zweite bisherige Spielertrainer Fabian Groß beendet seine Karriere verletzungsbedingt. Neuer Chefcoach ist Steffen Löffler, der unter anderem bei der SG Morns/Erdhausen tätig gewesen ist, Maxi Schüler (kommt vom SV Großseelheim) unterstützt ihn als spielenden Co-Trainer. Die zweite Mannschaft wird nun vom bisherigen Spieler Francesco Santoro trainiert, Manfred Schmidt hat den Posten abgegeben.

Neu zum Kader gehören Vincent Zorn (kommt vom VfR Niederwald), Phil Weyand (war zuletzt in der Jugend aktiv) und der zuletzt vereinslose Paul Porrée. Wie Fabian Groß hänge auch Ralf Däuwel, Carsten Gimbel, Tobias Kern und David Mengel ihre Schuhe sprichwörtlich an den Nagel. Samuel Niessen wechselt zur SG Lahnfels, Basti Kraus nach Rauischholzhausen.

14. Juli: Erfahrene Spieler für den FC Angelburg

Der FC Angelburg geht mit dem Ziel in die neue Saison der Kreisliga A Biedenkopf, um den Aufstieg zumindest mitzuspielen. Zwar haben neben dem besten Torschützen der Vorsaison, Elias Interthal (zum VfL Biedenkopf) auch Mesut Güven (SG Donsbach/Haiger), Philipp Althaus (SG Hörlen/Lixfeld) und Maximiliano Crispino (FV Breidenbach) den Verein verlassen, demgegenüber stehen aber zehn Zugänge, die zum Teil schon in höheren Klassen aktiv gewesen sind: Cihan Bicen, Emre Yildirim (beide vom VfL Biedenkopf), Torhüter Sezgin Tökez (SV Bauerbach), Kadrush Rreba (FC Kombach), Nikolai Arnold (FV Wiesenbach), Marcel Enners, Jonas Knoebel (beide FSV Manderbach) sowie die bisherigen Jugendspieler Finn Debus, Leon Müller und Sebastian Kinkel.

14. Juli: Schick, Katz und Kircher neu beim SV Beltershausen

Drei Spieler sind in der Sommerpause zum Kader des SV Beltershausen gestoßen: Nils Schick (vom SV Mardorf), Daniel Katz (1. FC Waldtal) und Léon Kircher (eigene Jugend). Verlassen haben den B-Ligisten Louis Wagner (zum VfL Dreihausen), Adrian Ungemach (SG Lahnfels) und Thomas Peter (Karriereende). In der vergangenen Saison hatte die Mannschaft aus Beltershausen in der Kreisliga B Marburg II den dritten Tabellenplatz belegt.

13. Juli: Quartett wechselt von Erksdorf nach Amöneburg

Kreisoberligist TSV Amöneburg geht mit sechs neuen Spielern in die Fußball-Saison – vier davon kommen vom TSV Erksdorf: Selcuk Soenmez, Tugay Kildan, Giuliano Kandorfer und Mario Schudy. Zudem sind Cevayir Kilerciocglu (SV Emsdorf) und Mehmet Kocak (FSV Schröck) neu im Aufgebot. Abgänge sind Jonathan Neufeld, Justin Pawelczyk (beide VfL Neustadt), Can Atay (Intertürk Neustadt), Leon Hakay (VfB Marburg), Salem Milto (FSV Cappel) und Eduard Bulach (FSG Homberg/Ober-Ofleiden).

12. Juli: Sportfreunde Blau-Gelb holen Spieler mit Erfahrung

In Dominik Karge und Maximilian Leinweber haben zwei erfahrene Spieler der SF BG Marburg ihre Karrieren beendet, zudem verliert das Team eine Menge Verteidiger Roman Woscidlo, der nach drei Jahren zurück zum FV Wehrda geht. Weitere Abgänge sind Torhüter Marius Gärtner, Edwin Schoch (beide zum TSV Michelbach) und Felix Klingelhöfer.

Ein Trio kommt vom bisherigen Ligakonkurrenten SV Bauerbach: Defensivspieler Julian Schratz, Marcel Schott, der auf der Außenbahn oder im Angriffszentrum spielen kann, und Linksfuß Felix Hartmann-Pfeffer, der mit 22 Jahren bereits rund 60 Verbandsliga-Partien bestritten hat. Matthias Weißkopf wechselt vom VfB Wetter, Roman Herdt vom FSV Schröck und Jason Barth vom SC Gladenbach.

Neu im Verbandsliga-Kader sind zudem Mittelfeldmann Maximilian Mewes, Linksfuß Finn Weckmüller, der in der Innen- und Außenverteidigung eingesetzt werden kann, und Torhüter Tim Weber – sie rücken aus der eigenen Jugend auf. Mehr zu den Sportfreunde Blau-Gelb lesen Sie hier.

11. Juli: Hörlen/Lixfeld mit drei neuen Spielern

Die SG Hörlen/Lixfeld hat sich für die neue Saison mit Phillip Althaus (vom FC Angelburg), Maik Baum (SSV Hirzenhain) und Daniel Sauerwald (SG Holz-/Hommertshausen) verstärkt. Sebastian Lotz (SV Feudingen), Osman Yasar (Vatanspor Dautphe) und Fabian Klein (SSV Bottenhorn) haben das Team, das in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga A Biedenkopf mitspielen will, verlassen. In der vergangenen Saison belegte die SG Rang sechs.

10. Juli: Jura zieht es von Bauerbach nach Stadtallendorf 

Weiterer Zugang bei Hessenligist Eintracht Stadtallendorf: Paul Jura kommt vom bisherigen Verbandsligisten SV Bauerbach an den Herrenwald, wie sein neuer Verein mitgeteilt hat. Der 22-jährige Offensivspieler ist bei der TSG Wieseck ausgebildet worden. Seit 2018 hatte er in Bauerbach gespielt.

8. Juli: Sieben Neue im Gruppenliga-Kader des VfB Wetter

Der VfB Wetter muss in der neuen Saison auf vier Spieler aus seinem bisherigen Gruppenliga-Aufgebot verzichten: Jens Borawski hat seine Karriere mit 39 Jahren beendet. Matthias Weißkopf hat sich zu den SF BG Marburg verabschiedet, Alexander Berlet studienbedingt in Richtung Frankfurt. Dominik Klein ist zwar weiterhin beim VfB aktiv, künftig aber als Spielertrainer der zweiten Mannschaft in der Kreisliga A. Neu im Kader sind sieben Spieler: Angreifer Ebubekir Cin bringt Verbandsliga-Erfahrung vom VfB Marburg mit. Daniel Gröb, zuletzt Spielertrainer bei Kreisoberligist SG Silberg/Eisenhausen, und Steffen Muth, der nach fünf Jahren vom FV Wehrda zurückkehrt, sind für die Defensive vorgesehen. Auch Offensivspieler Dogan Caliskan, der in der vergangenen Saison bei der FSG Homberg/Ober-Ofleiden spielte, hat bereits eine VfB-Vergangenheit, dasselbe gilt für Mittelfeldspieler Paul Kaiser, der nach einem Jahr in Berlin wieder zurück in Wetter ist. Zwei weitere Mittelfeldspieler kommen aus dem Norden Deutschlands: Marcel Jaron aus Niedersachsen vom SV Lehrte, Michel Pulss aus Schleswig-Holstein vom TSV Brokstedt. Mehr zum VfB Wetter lesen Sie hier.

8. Juli: Takehara wechselt zum TSV Eintracht

Hessenligist Eintracht Stadtallendorf hat sich mit Ryunosuke Takehara verstärkt. Der 22-jährige Allrounder, der überwiegend auf der linken Seite zum Einsatz kommt, wechselt von Regionalliga-Absteiger FC Gießen an den Herrenwald, wie sein neuer Club mitgeteilt hat. Der Japaner hat in den vergangenen beiden Spielzeiten insgesamt 50 Partien in der vierthöchsten deutschen Spielklasse bestritten. Vor seiner Zeit in Gießen hatte Takehara ein Jahr bei Verbandsligist FC Waldbrunn gespielt.

7. Juli: Trainer und zwei Spieler wechseln von Wetter II zur SG Rosphe

Im Kader der SG Rosphe gibt es nur wenige Veränderungen, wie Fußballvorstand Tobias Kunz mitteilt: Matthias Köppl hat seine Karriere beendet. Neu im Aufgebot des A-Ligisten sind Michel Busch und Jonas Lölkes, die wie Trainer Marco Bamberger vom VfB Wetter II kommen.

7. Juli: SG Ebsdorfergrund mit zwei Zugängen

Der Marburger B-Ligist SG Ebsdorfergrund geht mit einem beinahe unveränderten Kader in die neue Spielzeit. In Alexandre Do Nascimento Heliel, der aus Portugal kommt, sowie Mert Özlükan (Eintracht Stadtallendorf) haben sich zwei Spieler der SG neu angeschlossen. Abgänge gibt es keine.

6. Juli: Wacker-Quintett wechselt zum SSV Allna-/Ohetal

Der SSV Allna-/Ohetal geht mit einem stark veränderten Kader in die neue Saison in der Kreisliga B Biedenkopf/Marburg. Unter den Zugängen sind allein fünf Spieler, die bislang für die Spvgg Wacker Frohnhausen aktiv gewesen sind: Soner Yilmaz, Ilker Yilmaz, Steve Helfrich, Eric Lisiecki und Selahattin Celik. Zudem kommen Hakan Sungur (SG Mornshausen/Erdhausen) und Alexander Raile (SG Niederweimar/Haddamshausen). Marc-Andre Theofel (zum FSV Friedens-/Allendorf), Usama Awan (SC Gladenbach), Waldemar Immel (SG Morns-/Erdhausen), Jens Burk (FV Wehrda), Dirk Niedernhöfer (SV Eckelshausen) und Pascal Weigand verlassen den Club aus Sinkershausen.

5. Juli: Völk einer von sieben Neuen in Schröck

Dominik Völk, bislang spielender Co-Trainer beim VfB Marburg, schließt sich dem FSV Schröck an. Das hat der Gruppenligist mitgeteilt. Weitere Zugänge: Cedric Löwer kommt vom VfL Biedenkopf, Berkant Malakcioglu vom SV Bauerbach, Toki Hiromoto vom FC Gießen II, Stephane Ezoua Kouame vom TSV Michelbach, Matthias Lutz von der Spvgg Leusel und Mathias Oebbeke vom TSV Klein-Linden.

4. Juli: Neun Neue im TuSpo-Aufgebot

Der Hinterländer A-Ligist TuSpo Breidenstein vermeldet einen Abgang: Deniz Dasgin wechselt zum FC Türk Gücü Breidenbach. Neun Spieler sind hingegen neu im Aufgebot: Jannik Achenbach (zuletzt SG Laasphe/Niederlaasphe) Jannis Henkel (Jugend Spvgg Dautphe), Johannes Koch (TSV Röddenau), Justin Klos (TSV Haubern), Recep Incirci (vereinslos), Henrik Petri (FSV Fernwald) sowie Robin Köhler, Justin Schneider und Philipp Weyl (alle eigene Jugend). 

4. Juli: Ein Duo kommt nach Rauschenberg, ein anderes geht

B-Ligist TSV Rauschenberg geht mit einem kaum veränderten Kader in die neue Saison. In Nachwuchsspieler Bastian Berbalk, der vom FV Bracht kommt, und Felix Schohr, der zuletzt beim SV Rot-Weiß Ellershausen aktiv gewesen ist, gibt es zwei Zugänge, wie der Verein mitteilte. Zwei andere Spieler haben den TSV verlassen: Sowohl Lukas Bromm als auch Lukas Werner zieht es zum RSV Roßdorf. 

3. Juli: Langenstein vermeldet sechs Zu- und fünf Abgänge

Mit einem halben Dutzend neuen Spielern geht B-Ligist SV Langenstein in die Saison 2022/2023: Manuel Klein und Andre Hellwig kommen vom TSV Wohratal, Philipp Fritsch wechselt vom TSV Kirchhain. Außerdem gehören die zuletzt vereinslosen Adrian Geyer, Fabian Stein und Lennart Kluth nun zum Aufgebot. Zudem verkündet der Club fünf Abgänge: Christoph Nau geht zum VfL Neustadt, Aziz und Emre Yildirim wechseln zum TSV Speckswinkel, Andreas Klingelhöfer schließt sich Eintracht Stadtallendorf an und Eric Ignajtovic zieht es zur SG Niederklein/Schweinsberg.

1. Juli: Lahnfels-Trio und drei weitere Zugänge in Buchenau

Der Biedenkopfer A-Ligist FSV „Lahnlust“ Buchenau hat Zu- und Abgänge bekanntgegeben: Lukas Weber (geht zur SG Hatzfeld/Eifa), Dominik Immel (SG Nordkreis) und Patrick Weintraut (SG Niederweimar/Haddamshausen) werden den Club verlassen. Enrico Zucca (kommt vom VfL Biedenkopf), Fabian Freund, Robin Schwaag und Maik Leon Müller (alle SG Lahnfels), Timo Bernhardt (SG Holz-/Hommertshausen) und Julius Henkel (FC Kombach) schließen sich dem FSV hingegen an.

30. Juni: Betziesdorf vermeldet sieben Transfers

Zum TSV Germania Betziesdorf kommen gleich sieben neue Spieler. Cem Coskun kommt vom FC Sindersfeld, Dogan Karateke von Eintracht Stadtallendorf, Angelo Rübe von Wacker Frohnhausen, Rene Eiwieser vom 1. FC Waldtal sowie Ugur Zik und Alexandru Argatu von Intertürk Neustadt. Arton Brahimi kommt nach zwei Jahren wieder zurück aus Sterzhausen.

29. Juni: Varlik wird Trainer in Moischt

Der TSV Moischt geht mit einem neuen Trainer in die kommende B-Liga-Saison: Serkan Varlik, der als aktiver Spieler unter anderem für den SV Bauerbach und den TSV Michelbach gespielt hatte, übernimmt den Posten im Marburger Stadtteil. Als Trainer hat der 35-Jährige in Bürgeln, in Cölbe, bei den BSF Richtsberg und dem 1. FC Waldtal Erfahrung gesammelt.

29. Juni: Sieben Spieler verlassen FSV Schröck

Alban Ademi (rechts) verlässt den FSV Schröck. Foto: Thorsten Richter

Gruppenligist FSV Schröck vermeldet sieben Abgänge: Alban Ademi wechselt zum TSV Gemünden, Daniel Wagner zur Spvgg Rauischholzhausen, Tobias Leisge zum VfB Wetter, Pascal Breitenmoser zum SV Bauerbach, Roman Herdt zu den SF BG Marburg und Nikla Peter zum FV Cölbe. Das Ziel von Mehmet Kocak ist noch unbekannt.

28. Juni: Zwei junge Bürgelner kommen zum FV

B-Ligist FV Bürgeln hat in Timothy Heidkamp (bislang SF BG Marburg) und Lennart Weber (JSG Lahntal) zwei Nachwuchsspieler, die im Cölber Ortsteil beheimatet sind, geholt. Mehr zur Entwicklung des Vereins lesen Sie hier

27. Juni: Stadtallendorf holt Duo aus Neuhof

Hessenligist TSV Eintracht Stadtallendorf hat nach Joshua Enobore (SC Waldgirmes) und Louis Preisig (VfB Marburg) zwei weitere Zugänge verkündet: Ramiro Fabian Ferreira Mino und Edi Kulas kommen von Ligakonkurrent SV Neuhof zu den Herrenwäldern. Der 27-jährige Ferreira Mino ist Innenverteidiger, der 21-jährige Kulas ist im defensiven Mittelfeld zuhause.