Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Meier-III-Cup findet zum 23. Mal statt
Sport Lokalsport Lokalsport Meier-III-Cup findet zum 23. Mal statt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.07.2022
Hendrik Vaupel vom VfB Wetter (hinten) beobachtet Artur Besel vom VfB Marburg.
Hendrik Vaupel vom VfB Wetter (hinten) beobachtet Artur Besel vom VfB Marburg. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Beltershausen

Der VfB Marburg geht als Titelverteidiger ins Turnier. Deutlich mit 4:0 gewannen die „Schimmelreiter“ das Finale beim 22. Meier-III-Cup gegen den VfB Wetter – das war im Juli 2019. Weil das Traditionsturnier sowohl 2020 als auch 2021 Corona-bedingt abgesagt wurde, steigt in diesem Jahr noch nicht die Jubiläums-, sondern „erst“ die 23. Auflage.

Sowohl Initiator Heinrich Meier III als auch die Verantwortlichen des gastgebenden SV Beltershausen sind glücklich, dass der Cup in diesem Sommer zurückkehrt. „Es hat schon etwas gefehlt“, sagt Mitorganisator Gerhard Happel. Das Turnier hatte in der Vergangenheit stets den Charakter eines kleinen Volksfests, soll den auch diesmal haben. Im Mittelpunkt wird aber der Fußball stehen. Der Vereinsvorsitzende Andreas Rautäuschlein freut sich, „dass wir wieder ein attraktives Feld haben“. Wer der Favorit ist? Schwer zu sagen.

Sicherlich gehört der VfB Marburg als ambitionierter Verbandsligist erneut zu den Anwärtern auf den Titel, ebenso wie die „Klassenkameraden“ SF BG Marburg und VfL Biedenkopf. Dem VfB Wetter ist auch wieder einiges zuzutrauen, in der ersten Runde wird der Gruppenligist am Dienstag – im ersten Spiel des diesjährigen Cups – aber mit einer „verstärkten Reserve“, wie es Trainer Clemens Drescher ausdrückt, gegen B-Ligist SG Ebsdorfergrund antreten. Grund: Am selben Abend spielen die Wetteraner im Kreispokal-Finale der Saison 2021/2022 gegen Eintracht Stadtallendorf.

Der Modus ist der altbekannte: Von Beginn an wird im K.-o.-System gespielt. Bedeutet: Wer gewinnt ist weiter, wer verliert ist raus. Von Dienstag bis Donnerstag finden Vorrundenpartien statt, Donnerstag steht dann auch bereits das erste Spiel der Zwischenrunde, die am Freitag fortgesetzt wird, auf dem Plan. Nach dem spielfreien Samstag steht am Sonntag die Endrunde mit den Halbfinal- und den Finalspielen auf dem Programm.

Insgesamt werden in Beltershausen 5 000 Euro Preisgeld ausgespielt.

Spielplan

Vorrunde: Dienstag: SG Ebsdorfergrund – VfB Wetter (Spiel 1), SV Beltershausen – FSV Cappel (4), SF BG Marburg – BSF Richtsberg (3); Mittwoch: FSG Südkreis – Spvgg Rauischholzhausen (2), VfB Marburg – RSV Roßdorf (5), SG Lahnfels – TSV Moischt (6); Donnerstag: SV Mardorf – FV Wehrda (7), VfL Biedenkopf – TSV Michelbach (8).

Zwischenrunde: Donnerstag: Sieger Spiel 6 – Spiel 2 (Spiel 9); Freitag: Spiel 8 – Spiel 5 (10), Spiel 4 – Spiel 1 (11), Spiel 7 – Spiel 3 (12).

Endrunde: Sonntag; Halbfinale: Sieger Spiel 9 – Spiel 11, Spiel 10 – Spiel 12; anschließend Finalspiele.

An allen Wochenspieltagen beginnen die Partien um 17.30, 18.40 und 19.50 Uhr. Am Endrundentag geht es um 13.30 Uhr los, das Finale soll um 17.15 Uhr angepfiffen werden.

Von Stefan Weisbrod