Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Eintracht unterliegt im Kellerduell
Sport Lokalsport Lokalsport Eintracht unterliegt im Kellerduell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 06.02.2021
Das Tor von Jascha Döringer (rechts, gegen den Mainzer Lars Hermann) reichte den Stadtallendorfern nicht für Zählbares.
Das Tor von Jascha Döringer (rechts, gegen den Mainzer Lars Hermann) reichte den Stadtallendorfern nicht für Zählbares. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Stadtallendorf

Die Eintracht legte auf dem oberen Kunstrasenplatz im Herrenwaldstadion gut los und erzwang immer wieder Ballgewinne. Einen davon nutzte sie, um in Führung zu gehen: Malcolm Phillips köpfte den Ball zu Laurin Vogt, der ihn direkt in die Spitze weiterleitete zu Jascha Döringer, der wiederum aus halbrechter Position mit einem Flachschuss ins lange Eck abschloss (29.). Die Antwort der Gäste folgte jedoch nur knappe 120 Sekunden später, als es die Eintracht nach einem Eckball mehrfach nicht schaffte, die Situation zu bereinigen. Leon Kern nutzte dies, um aus kurzer Distanz einzuköpfen - wobei TSV-Keeper Mateusz Abramowicz nicht energisch genug dazwischen ging (31.).

Auch beim zweiten Gegentreffer gab der Eintracht-Torhüter keine gute Figur ab: Als der Pole herauslief, um den Ball am linken Strafraumeck zu klären, traf er das Spielgerät auf dem rutschigen Geläuf nicht richtig. Silas Schwarz, dem das Leder vor die Füße sprang, bedankte sich artig und traf aus knapp 25 Metern zur 2:1-Führung der Gäste ins leere Tor. In der Folge mühte sich Stadtallendorf gegen kampfstarke und defensiv nun besser organisierte Gäste, zum Ausgleich zu kommen. Bis auf einen von der Mauer abgefälschten Freistoß von Phillips an den Innenpfosten kam die Heimelf allerdings zu keiner zwingenden Torchance mehr (59.).

von Marcello Di Cicco (aus dem Herrenwaldstadion)

  • Einen ausführlichen Spielbericht und eine Einzelkritik gibt es in der Montagsausgabe der OP.