Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Eintracht setzt sich gegen Hanau souverän durch
Sport Lokalsport Lokalsport Eintracht setzt sich gegen Hanau souverän durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 09.11.2019
Stadtallendorfs Laurin Vogt (Mitte) verfehlt gegen Hanaus Keeper Armend Brao und Tolga Uenal knapp das 1:0. Quelle: Thorsten Richter
Stadtallendorf

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste, die gleich offensiv zu Werke gingen. Nach etwa 10 Minuten ebbte die Anfangsoffensive dann aber ab. Danach war die Eintracht bis zur 35. Minuten drückend überlegen.

Das 1:0 fiel in der 17. Spielminute. Nach einer Ecke traf Laurin Vogt zunächst per Seitfallzieher nur die Latte, im Nachsetzten köpfte dann Kevin Vidakovics ein. Danach verpasste die Eintracht es trotz klarer Überlegenheit nachzulegen. Hanau wurde erst in der Schlussphase der ersten Hälfte wieder stärker.

In der 57. Minute spielte dann Felix Nolte von Höhe der Mittellinie einen Flachpass in die Spitze. Jascha Döringer blieb alleine vor dem Tor cool und schob flach zum 2:0 ein. Nach knapp 10 Minuten erzielte dann Hanaus Kahraman Damar mit einem tollen Freistoß über die Mauer das 2:1 (66.). Keine Minute später stand erneut ein Hanauer im Fokus: Tolga Ünal sah die gelb-rote Karte und flog vom Platz.

Hanau versteckte sich aber danach keineswegs und hatte sogar richtig gute Chancen. Diese gab es ebenso für die Hausherren: Nach einem Pass von Vogt vergab Nolte frei vor Keeper Brao (69.), der wie schon vor der Pause super reagierte. Auch im weiteren Verlauf des zweiten Durchgangs blieb es ein offenes Spiel. Den Schlusspunkt setzte aber wieder die Eintracht. Nach einem Foul an Nolte im 16er traf Muhamet Arifi per Elfmeter zum 3:1 (85.).

von Marcello Di Cicco (aus dem Stadion) und Philipp Pawlik