Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Stadtallendorf verliert in der Nachspielzeit zwei Punkte
Sport Lokalsport Lokalsport Stadtallendorf verliert in der Nachspielzeit zwei Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 24.10.2020
Eintracht-Doppeltorschütze Jascha Döringer (rechts) im Kopfballduell gegen Santiago Fischer. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Stadtallendorf

Eine gefühlte Niederlage für den TSV Eintracht: Als die reguläre Spielzeit beendet war, führten die Stadtallendorfer mit 2:0 gegen Bahlingen. Am Ende stand es nur 2:2.

Jascha Döringer brachte die Hausherren in der ersten Hälfte mit einem Doppelpack in Führung - beide Male halt ein Innenpfosten: zunächst nach Zuspiel von Amar Zildzovic (26.) der rechte, dann nach starker Vorarbeit von Felix Nolte der linke (36.). Ansonsten gab es in der ersten Hälfte nur wenige echte Chancen auf beiden Seiten.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel versäumten es die Hausherren, den Sack zuzumachen. Dennoch deutete bis zum Beginn der Nachspielzeit nichts darauf hin, dass die Gäste aus Baden noch zu einem Punktgewinn kommen können - dann verkürzte Amir Falahen mit einem Treffer der Marke "Tor des Monats", einem Fallrückzieher, auf 1:2 aus BSC-Sicht (90.+1). Fahalen war es auch, der schließlich nach Handspiel von Kristian Gaudermann, der zudem Gelb-Rot sah, vom Strafstoßpunkt zum Endstand traf (90.+4). Umso bitterer für die Eintrachtler: Unmittelbar vor der Situation, die zum Elfmeter führte, übersah Schiedsrichter Philipp Michels ein klares Foul von Bahlingens Jonas Siegert, der Laurin Vogt zu Boden riss.

von Stefan Weisbrod (aus dem Herrenwaldstadion)

Einen ausführlichen Bericht sowie die Einzelkritik lesen Sie am Montag in Ihrer OP.

20.10.2020
Lokalsport Basketball-Bundesliga - BC-Auftakt gegen Saarlouis
24.10.2020