Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Starke TSG Balingen in Stadtallendorf zu Gast
Sport Lokalsport Lokalsport Starke TSG Balingen in Stadtallendorf zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 16.01.2021
Jascha Döringer (vorn) wird von Offenbachs Denis Huseinbasic bedrängt. An diesem Samstag treffen die Stadtallendorfer auf die TSG Balingen.
Jascha Döringer (vorn) wird von Offenbachs Denis Huseinbasic bedrängt. An diesem Samstag treffen die Stadtallendorfer auf die TSG Balingen. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Stadtallendorf

Nächstes Spiel, nächste Chance auf den zweiten Regionalliga-Saisonsieg für den TSV Eintracht: In der TSG Balingen kommt an diesem Samstag eine Amateurmannschaft nach Stadtallendorf – allerdings eine, die sich in der Tabelle zwischen die Profiteams gemischt hat.

„Höchsten Respekt“ hat Dragan Sicaja vor der Arbeit, die in der baden-württembergischen 34 000-Einwohner-Stadt geleistet wird: „Das ist ein kleiner Verein, der ähnlich strukturiert ist wie unserer. Was der Trainer mit dem Team gemacht hat, ist beeindruckend.“ In der Vorsaison sportlich wohl abgestiegen, rangiert die TSG nun im oberen Mittelfeld (siehe Infobox unten).

Stadtallendorfer leisten sich zu viele Fehler

Den größten Unterschied sieht er aktuell in der Erfahrung: „In Balingen sind es zwei, drei erfahrene Leute, die auf dem Platz die Kommandos geben. Bei uns fallen diese Leute aus“, sagt der Eintracht-Trainer, denkt dabei vor allem an die verletzten Verteidiger Kevin Vidakovics und Matthias Pape oder auch an Torwart Dusan Olujic, dessen Vertrag inzwischen aufgelöst wurde. „Solche Leute geben auf dem Platz enorm viel Stabilität.“

An Stabilität mangelte es zuletzt vor allem im Defensivbereich. Wie zuletzt bei der 1:4-Niederlage gegen die Offenbacher Kickers kassierte der Tabellenletzte immer wieder vermeidbare Gegentore. „Fehler gehören dazu. Aber aus ihnen muss man lernen und darf sie nicht immer wieder machen“, ärgert sich Sicaja über verpasste Chancen, „Große“ zu ärgern. „Wir machen es nicht schlecht, aber die Kleinigkeiten passen nicht. In der Summe ist es dann zu wenig, um gegen Mannschaften wie Offenbach bestehen zu können.“

Williams nach Sperre zurück, Lindenthal nach Verletzung

In Del-Angelo Williams, der beim 1:1 in Gießen kurz vor Weihnachten nicht nur den Ausgleichstreffer erzielt, sondern auch seine fünfte Gelbe Karte gesehen hatte und deshalb gegen den OFC zuschauen musste, ist der gefährlichste Offensivspieler wieder dabei. Zudem könnte Stürmer Leon Lindenthal, der wegen einer Fußverletzung lange Zeit passen musste, sein Comeback geben. Ob der angeschlagene Mittelfeldspieler Amar Zildzovic dabei ist, soll kurzfristig entschieden werden.

Balingen mit Polster auf die Abstiegsplätze

25 Punkte aus 16 Spielen hat die TSG Balingen auf dem Konto – und damit bereits mehr als doppelt so viele wie in der Vorsaison bis zum Corona-bedingten Abbruch: elf Zähler aus 23 Spielen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wäre die Turn- und Sportgemeinschaft abgestiegen, wäre die Saison nicht vorzeitig beendet worden. Dadurch gab es zwar Auf-, aber keine Absteiger.

Unter Chefcoach Martin Braun und dem spielenden Co-Trainer Lukas Foelsch, die seit rund einem Jahr die sportliche Verantwortung tragen, und mit einem rundumerneuerten Team mit vielen Youngstern und einer Handvoll erfahrenen Spielern haben die Baden-Württemberger in der aktuellen Spielzeit schon für manche Überraschung gesorgt, zuletzt etwa zu Hause die Offenbacher Kickers (1:0) und auswärts die Bundesliga-Reserve des VfB Stuttgart (3:2) geschlagen. Der Tabellenachte reist favorisiert zu Schlusslicht Stadtallendorf. Co-Trainer Foelsch will von einem Selbstläufer aber nichts wissen: „Jede Mannschaft in dieser Liga hat das Potenzial, ihren Gegner zu schlagen – das gilt auch für den Tabellenletzten“, sagte er gegenüber dem Zollern-Alb-Kurier.

In der Saison 2018/2019 – der ersten der TSG als Regionalligist – gab es in Stadtallendorf ein 1:1. Zu Hause gewannen die Balinger mit 3:1.

Von Stefan Weisbrod

Lokalsport Frauen-Basketball-Bundesliga - BC wirft Trainer Martinez raus
15.01.2021