Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Eintracht Stadtallendorf nutzt Chancen konsequent
Sport Lokalsport Lokalsport Eintracht Stadtallendorf nutzt Chancen konsequent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 01.06.2021
Christopher Schadeberg (Stadtallendorf, links) gegen Burak Coban (Ulm). Archivfoto: Thorstern Richter
Christopher Schadeberg (Stadtallendorf, links) gegen Burak Coban (Ulm). Quelle: Thorstern Richter/Archiv
Anzeige
Ulm

Mit dem Anpfiff entwickelte sich ein gutklassiges Viertligaspiel zwischen dem frisch gekürten württembergischen Landespokalsieger und den bereits als Absteiger feststehenden Gästen. 

Die Stadtallendorfer verteidigten gut organisiert gegen Ulmer, die zunächst Feldvorteile hatten - und auch die besseren Torchancen verbuchten. Den Kopfball des zentral freistehenden Ardian Morina parierte Mateusz Abramowicz gerade noch so (16.), beim Flachschuss von Burak Coban aus der zweiten Reihe am Tor vorbei musste der TSV-Keeper nicht eingreifen (37.).  Machtlos war der polnische Torhüter vier Minuten später, als Anton Fink nach einer Ecke von Jannik Rochelt sträflich alleingelassen zur Führung der Gäste einköpfte (41.). Die Eintracht, die nach einer halben Stunde offensiv etwas mehr zum Zug kam, antwortete aber prompt: Nach einem herrlichen Chip-Ball von Laurin Vogt aus dem Halbfeld in den Strafraum versenkte Malcolm Phillips den Ball am langen Pfosten volley zum nicht unverdienten 1:1-Pausenstand (43.). 

Im zunächst ausgeglichenen zweiten Abschnitt legte die kämpferisch überzeugende Eintracht vor. Einen missglückten Rückpass angelte sich der nun in den Angriff beorderte Phillips vor Innenverteidiger Florian Krebs, behielt die Nerven und versenkte den Ball allein vor SSV-Torhüter Niclas Heimann zur 2:1-Führung (63.). Diesmal gelang den "Spatzen" jedoch die postwendende Antwort, als Tobias Rühle flach ins lange Eck einschob (66.). In der Folge hatten die Gastgeber die besseren Chancen, die Eintracht verteidigte aber leidenschaftlich und verdiente sich den 17. Saisonpunkt redlich.

von Marcello Di Cicco

Einen ausführlichen Bericht gibt es in der Mittwochsausgabe der OP.