Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
TSV Kirchhain besiegt Michelbach
TSV Kirchhain besiegt Michelbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 18.07.2021
Max Schneidmüller überwindet Torhüter Sebastian Stei. Es sollte der einzige Treffer für den TSV Michelbach bleiben. Letztlich gewann der TSV Kirchhain die Kreispokal-Begegnung mit 3:1.
Max Schneidmüller überwindet Torhüter Sebastian Stei. Es sollte der einzige Treffer für den TSV Michelbach bleiben. Letztlich gewann der TSV Kirchhain die Kreispokal-Begegnung mit 3:1. Quelle: Tobias Hirsch
Anzeige
Kirchhain

Ein warmer Sommertag bei 24 Grad auf dem Fußballplatz des TSV Kirchhain. Der Himmel ist blau, nur vereinzelt gibt es Wolken. Die Zuschauer, die nach und nach auf den Platz kommen, suchen einen Schattenplatz auf der Seite der Ersatzbänke. Grüne Markierungen auf den Stangen, an denen die Bandenwerbung befestigt ist, zeigen den Zuschauern den Mindestabstand von 1,5 Meter an. Die Stimmung bei den Zuschauern ist gut. Vor allem die Kinder, die hinter dem Tor sitzen, kommentieren das Spiel: „Das war ne’ Schwalbe“, ruft ein Junge, was die Zuschauer in seiner unmittelbaren Umgebung zum Lachen bringt.

Bereits nach 12 Minuten bringt Max Schneidmüller die Gäste des TSV Michelbach in Führung – zur Freude der mitgereisten Fans. Nicht nur von Kirchhains neuem Trainer Thomas Porabka wird das Team gecoacht. Als Torhüter Stebastian Stei vom Feld trabt, um den Ball zu holen, erklärt ihm ein kleiner Junge: „Torwart, du musst die Bälle halten!“ Darauf antwortet Stei nur: „Ich weiß.“

Flucht in den Schatten

Doch die Worte zeigen Wirkung: Der Kirchhainer Rückhalt bekommt in dieser Partie kein Gegentor mehr. Und während sich immer mehr Zuschauer in den Schatten flüchten, trifft Tizian Mann zum Ausgleich. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sehen dann die knapp 100 Personen neben dem Platz, wie Lucas Kömpf den TSV Kirchhain mit 2:1 in Führung köpft. Die Zuschauer und die Spieler jubeln.

An diesem Nachmittag soll es nicht das letzte Mal sein: Kirchhains Hannes Witzke wird von Michelbachs Torhüter Ahmet Ural auf dem trockenen Kunstrasen-Platz zu Fall gebracht. Schiedsrichter Janik Gärtner zeigt sofort auf den Punkt. „Felix! Felix!“, rufen die Spieler auf dem Platz. Felix Merte, der Neuzugang des VfB Wetter, nimmt sich den Ball und verwandelt den Elfmeter. Und damit siegt der TSV Kirchhain in der Nachmittagssonne mit 3:1.

Die Zuschauer haben sich verhalten wie vor Corona – auch wenn der Abstand zwischen den einzelnen Personen größer war als zuvor. „Es war ein Gefühl von Freiheit. Es war einfach geil mit Zuschauern hier. Dabei habe ich Corona über die 90 Minuten fast vergessen“, sagt TSV-Spieler Arben Jusufi auf dem Weg in die Kabine.

Ergebnisse Kreispokal

Marburg, Achtelfinale

• FC Sindersfeld – SV Bauerbach 0:4. Tore: 0:1 Jannik Schwarz (34.), 0:2 Jordan Gries (42.), 0:3 David Moreno (56.), 0:4 Gabriel Almeida da Silva (80.).

• VfL Dreihausen – Borussia Momberg 2:1. Tore: 1:0 Elkhalil Sahili (45.), 1:1 Jan Niklas Schäfer (56.), 2:1 Timo Lorch (70.).

• SG Ebsdorfergrund – SF/BG Marburg 0:8. Tore: 0:1 Jonas-Elias Hofmann (5.), 0:2 Roman Woscidlo (13.), 0:3 Clemens Haberzettl (18.), 0:4 Pascal Köhler (42.), 0:5, 0:6 Milano Michel (44., 49.), 0:7, 0:8 Sascha Huhn (54., 65.).

• TSV Kirchhain – TSV Michelbach 3:1. Tore: 0:1 Max Schneidmüller (12.), 1:1 Tizian Mann (38.), 1:2 Lucas Kömpf (45. +1), 1:3 Felix Merte (78., FEM).

• TSV Amöneburg – VfB Wetter 1:8. Tore: 1:0 Serkan Erdal (6.), 1:1, 1:2 Niko Gehrmann (13., 22.), 1:3, 1:4 Paul Busch (50., 56.), 1:5 Sammy Lorenz (57.), 1:6, 1:7 Gehrmann (61., 83.), 1:8 Busch (85.).

• FSV Cappel – FSV Schröck 0:3 (kampflos).

SG Rauschenberg – FV Wehrda 0:3 (kampflos).

• SV Emsdorf – VfB Marburg. Die Partie wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes auf morgen (19 Uhr) verlegt.

Biedenkopf, Halbfinale:

• FSV Buchenau – SC Gladenbach 1:2 n. V. Tore: 1:0 Matthias Müller (64.), 1:2 Marco Schott (86.), 1:2 Malte Leinweber (107.).

• SG Wommelshausen/Dernbach – VfL Biedenkopf 1:4 n. V. Tore: 0:1 Maximilian Muth (7.), 1:1 Yanik Berberich (36.), 1:2 Cedric Löwer (97.), 1:3 Nicolai Herrmann (102.), 1:4 Cihan Bicen (120.)

Frankenberg, Halbfinale:

• SG Nordkreis - SG Oberes Edertal 0:3. Tore: 0:1 Nils Schneider (58.), 0:2 Janik Kroh (61.), 0:3 Pascal Blank (63.).

• SG Geismar/Ellershausen – FC Ederbergland 0:10.

Schwalm-Eder, Halbfinale:

• TSV Mengsberg – TSV Wabern 2:6. Tore: 1:0 Jan Niklas Brandner (20.), 1:1 Florian Korell (22.), 1:2, 1:3 Fabian Korell (27., 32.), 1:4 Luca Wendel (37.), 2:4 Alexander Fey (40.), 2:5, 2:6 Fabian Korell (62., 73.).

• TSV Besse – SG Brunslar 1:0.

Von Leonie Rink