Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Radsport-Stars kommen nach Marburg
Sport Lokalsport Lokalsport Radsport-Stars kommen nach Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 26.06.2022
Ist er erneut dabei? Fotos und Autogramme von Julian Alaphilippe waren besonders begehrt, als die Deutschland-Tour 2019 Station in Marburg machte. Damals war die Universitätsstadt Startort einer Etappe, diesmal endet ein Tagesabschnitt hier.
Ist er erneut dabei? Fotos und Autogramme von Julian Alaphilippe waren besonders begehrt, als die Deutschland-Tour 2019 Station in Marburg machte. Damals war die Universitätsstadt Startort einer Etappe, diesmal endet ein Tagesabschnitt hier. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Fahrer aus der absoluten Weltspitze werden am 26. August durch Marburg fahren. Denn jetzt steht fest: 14 World-Tour-Teams werden bei der Deutschland-Tour, deren zweite Etappe unweit der Elisabethkirche entschieden wird, am Start sein. Diesen Mannschaften gehören viele der besten und erfolgreichsten Radsportler der Welt an. Welche von ihnen dann tatsächlich zum Tour-Aufgebot gehören, entscheidet sich zwar erst später. Aber es wird sicher eine Menge Prominenz vertreten sein.

Das war auch 2019 so, als in der Biegenstraße der zweite Tagesabschnitt der Rundfahrt gestartet wurde. Damals kamen Tausende, erlebten die Profis zum Anfassen. Stars wie der britische Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas, der französische Bergspezialist und spätere Weltmeister Julian Alaphilippe, der australische Topsprinter Caleb Ewan oder die deutschen Spitzenfahrer Emanuel Buchmann und Pascal Ackermann gaben Autogramme, ließen sich fotografieren, ehe sie aufs Rad stiegen. Gut möglich, dass manche von ihnen die Universitätsstadt erneut besuchen werden. Auch Tadej Pogacar könnte dabei sein – das UAE Team Emirates, für das der Gewinner der Tour der France in den vergangenen beiden Jahren aktiv ist, hat ebenfalls gemeldet.

Teams der Deutschland-Tour 2022

14 UCI World Teams: AG2R Citroën Team, Bahrain-Victorious, Bora-Hansgrohe, EF Education-Easypost, Ineos Grenadiers, Intermaché-Wanty-Gobert Matériaux, Israel-Premier Tech, Jumbo-Visma, Lotto Soudal, Movistar Team, Quick-Step Alpha Vinyl Team, Team DSM, Trek-Segafredo, UAE Team Emirates.

Zwei UCI Pro Teams: Alpecin-Fenix, B&B Hotels-KTM.

Vier deutsche Mannschaften werden später bekanntgegeben.

Die Radsport-Stars

Gewann die Rundfahrt im Vorjahr: Nils Politt vom deutschen Team Bora- Hansgrohe. 

War 2019 bereits in Marburg: Geraint Thomas, Sieger der Tour de France 2020.

Auch sein UAE Team Emirates hat gemeldet: Tadej Pogacar, zweifacher Gewinner der Tour de France.

Allerdings wird Ende August einiges anders sein als vor rund drei Jahren. So viel Zeit wie damals werden die Profis diesmal nicht für ihre Fans in Marburg haben. Ist die Entscheidung gefallen, wird der Tross schnell in Richtung Freiburg aufbrechen, wo am nächsten Tag die dritte Etappe gestartet wird. Dafür wird in Marburg aus sportlicher Sicht mehr geboten sein als damals, rückt die Stadt als Etappen-Zielort mehr in den Fokus: Vor drei Jahren waren die Fahrer nach dem Start noch sehr gemächlich unterwegs, diesmal wird es Rennsport-Action zu erleben geben, vielleicht sogar einen Zielsprint in der Deutschhausstraße.

2019 führte die „Marburger Etappe“ nach Göttingen, wo sich Alexander Kristoff den Tagessieg sicherte, die Gesamtwertung gewann damals Jasper Stuyven – auch der Norweger und der Niederländer könnten erneut dabei sein. Nils Politt dürfte bestimmt starten: Der 28-Jährige vom deutschen Team Bora-Hansgrohe wird seinen Vorjahressieg verteidigen wollen.

Anders als bei den bisherigen Auflagen seit dem Comeback 2018 wird die Tour in diesem Jahr über fünf statt vier Tage ausgetragen: Am 24. August geht es in Weimar mit einem Prolog los. In der thüringischen Stadt beginnt auch die erste reguläre Etappe, deren Ziel in Meiningen ist. Von dort geht es nach Marburg. Der vorletzte Tagesabschnitt führt von und um Freiburg zum Hausberg Schauinsland, der letzte von Schiltach nach Stuttgart.

Von Stefan Weisbrod