Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Blau-Gelb findet zu wenig Lösungen
Sport Lokalsport Lokalsport Blau-Gelb findet zu wenig Lösungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.05.2019
Ebsdorfergrunds Nina Schuback (Mitte) setzt sich im Zweikampf gegen Bickens Anne Mirus (rechts) durch. Das Spiel gegen den Ligaprimus verlor Schubacks Team mit 1:3.  Quelle: Michael Hoffsteter
Marburg

Hessenliga Frauen

SF BG Marburg – Eintracht Lollar 0:3. Tore: 0:1 Johanna Staube (45./FEM), 0:2 Larissa Dietz (82.), 0:3 Eigentor Kyra Czerwinski (89.). „Unser Ziel ist es, die nächsten vier Spiele zu gewinnen und den zweiten Platz zu erreichen“, blickte Blau-
Gelb-Coach Nils-Yannik Steitz trotz der Niederlage nach vorn.

Die erste gute Gelegenheit hatte Luisa Bourgeois, doch ihr Schuss prallte vom Innenpfosten wieder ins Spielfeld. Jedoch auch Lollar nutzte auf der anderen Seite seine erste Chance nicht. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte dominierten die Gastgeber die Partie, der Treffer fiel aber auf der Gegenseite. Nach einen unglücklichen Foul an der Strafraumkante kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. SF-BG-Torfrau Theresa Goy ahnte zwar die von Johanna Straube gewählte Ecke, der platzierte Schuss ging aber dennoch über die Linie.

„Nach dem Wiederanpfiff hatten wir wenig Lösungen parat und die Chancen, die wir uns erspielt haben, nutzten wir nicht“, sagte Steitz. Und so entschied Lollar in der Schlussphase die Partie. Das 2:0 aus Lollarer Sicht fiel nach einem individuellen Fehler der Blau-Gelben im Spielaufbau. „Die letzten fünf Minuten warfen wir alles nach vorne, sodass wir nur noch zwei Spielerinnen in der Defensive hatten und dann wurden wir ausgekontert“, beschrieb Steitz den dritten Gegentreffer. Für die Blau-Gelben war es die zweite Niederlage in Folge.

Verbandsliga Frauen

SC Lispenhausen – SF BG Marburg II 3:1. Tore: 1:0 Vanessa Lecke (15.), 2:0 Carolin Peter (61.), 2:1 Katharina Dunst (87.), 3:1 Lecke (88.). „Es waren schwierige Bedingungen für uns mit dem ungewohnten Rasenplatz und dem Regen“, sagte Blau-Gelbs Coach Matthias Reinhardt. In den ersten 20 Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, danach fiel wie „aus dem Nichts“ das 1:0 für die Gastgeber. „In der Folge waren wir die bessere Mannschaft, doch Lispenhausen erzielte das 2:0“, so Reinhardt. Danach gingen bei den Spielerinnen der Gäste die Köpfe runter. Katharina Dunst schoss für die SF BG Marburg zwar noch den Anschlusstreffer. Aber auch fast im direkten Gegenzug traf Lispenhausen zum 3:1-Endstand.

Gruppenliga Frauen

FC Weimar – SG Gansbachtal 3:3. Tore: 0:1 Lisa Rink (14.), 1:1, 2:1 Sophie Interthal (19., 26.), 2:2 Eigentor Elena Rein (34.), 2:3 Eigentor Christin Müller (55.,), 3:3 Anastasia Pfaff (74.). „Das Unentschieden ist auf jeden Fall gerecht und wir sind froh über den einen Punkt“, sagte Weimars Trainerin Annette Pöltl. In einem Spiel auf Augenhöhe zeigte Weimar eine geschlossene Teamleistung.

SG Eschenburg – FSV Friedensdorf 3:0. Tore: 1:0 Laura Erner (18.), 2:0 Hannah Brückmann (55.), 3:0 Erner (63.). „Das Ergebnis geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Eschenburg war uns in fast allen Belangen überlegen“, sagte Friedensdorfs Trainer Torsten Rink. Die Gäste kamen nicht richtig in die Zweikämpfe und zeigten sich auch im Spiel nach vorne überfordert. Nach dem 0:1 in der 18. Minute hatten sie die einzige nennenswerte Torszene durch einen Freistoß von Jennifer Henn, den SG-Torfrau Stanzel parierte. Auch nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der FSV von der Rolle. So hatte Eschenburg leichtes Spiel und sorgte frühzeitig für die Entscheidung. „Leider bringen wir uns mit solchen Leistungen immer wieder selbst um eine bessere Position“, so Rink abschließend.

SV Langenstein – Kickers Erdhausen 0:6. Tore: 0:1 Jessika Lewerenz (16.), 0:2 Malina Krause (41.), 0:3 Johanna Schlagl (45.), 0:4 Dana Hermann (47.), 0:5 Krause (56.), 0:6 Schlagl (73.).
Regionsoberliga Frauen

SSV Endbach/Günterod – 1. FSC Marburg 0:3. Tore: 0:1 Lena Keicher (10.), 0:2 Sina Brickum (42.), 0:3 Ann-Sophie Schröder (78.).

FSG Ebsdorfergrund – TSV Bicken 1:3. Tore: 1:0 Tessa Eisenberg (5.), 1:1 Anna Lena Wisser (34.), 1:2, 1:3 Sofie Hartmann (57., 58.)

TSSV Schönbach – FSV Friedensdorf II 7:1. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Paula-Luisa Gladen (5., 25., 26.), 3:1 Mathea Michel (28.), 4:1 Gladen (38.), 5:1 Kira Galeski (61.), 6:1, 7:1 Gladen (67., 87.).

B-Liga Frauen

SG Gansbachtal II – SG Hammerweiher 4:2. Tore: 1:0 Mary-Jane Jentsch (1.), 2:0, 3:0 Bianca Graf (38., 45.), 3:1 Lisa Dörr (55.), 3:2 Christina Solms (86), 4:2 Angelina Klar (90.).

SG Eschenburg II – RSV Roßdorf 0:6. Tore: 0:1, 0:2 Alina Loth (14., 19.), 0:3 Alena Kretschmar (21.), 0:4 Loth (37.), 0:5 Sophie Marshall (64.), 0:6 Kretschmar (68.).   

von Leonie Rink