Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Was jetzt erlaubt ist – und was in Stufe zwei
Sport Lokalsport Lokalsport Was jetzt erlaubt ist – und was in Stufe zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 19.05.2021
Corona Lockerungen. Archivfotos: Richter, Hirsch, Weigel, dpa. Collage: Richter
Corona Lockerungen. Archivfotos: Richter, Hirsch, Weigel, dpa. Collage: Richter Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Wer darf derzeit im Team trainieren? Dürfen die Schwimmbäder bald wieder aufmachen? Gibt es Aussicht auf Spiele und Wettbewerbe vor Zuschauern? Derzeit stellen sich viele Fragen rund um die im Moment und die möglicherweise bald geltenden Corona-Beschränkungen. Marburg-Biedenkopf gehört zu den Landkreisen in Hessen, die nicht mehr unter die Regelungen der Bundesnotbremse fallen. Stattdessen gilt derzeit die erste Stufe des hessischen Modells. Bleibt die Inzidenz im Kreis weiterhin unter 100, würde die zweite Stufe Anfang Juni greifen, fällt sie gar für fünf Werktage in Folge unter 50, möglicherweise schon früher. Ein Überblick, basierend auf einer Zusammenstellung des Landessportbunds Hessen …

Freizeit- und Amateursport: Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene dürfen nur allein, mit dem eigenen Hausstand oder mit einem weiteren Hausstand Sport betreiben – das gilt sowohl für Sportanlagen im Freien wie auch für sogenannte „gedeckte“ Anlagen, wie Sporthallen und Schießsportanlagen, sofern diese zugänglich sind. Eine Durchmischung mehrerer Kleingruppen darf nicht stattfinden. Kinder bis einschließlich 14 Jahren dürfen im Freien Sport ohne Beschränkung der Gruppengröße betreiben. Maximal zwei weitere Personen, etwa Trainer, dürfen pro Mannschaft anwesend sein. Empfohlen wird, nur zu trainieren, keine Spiele auszutragen. Unabhängig davon ist Rehabilitations- oder Funktionstraining im Sinne medizinisch verordneter Bewegung zulässig. Sobald die zweite Stufe greift, ist Mannschaftssport unabhängig des Alters und der Personenzahl erlaubt, Voraussetzung ist ein Hygienekonzept. Anderer Sport kann in Gruppen von bis zu zehn Personen betrieben werden.

Freizeitschwimmen: Zulässig ist die Nutzung von Schwimmbädern aktuell nur eingeschränkt, etwa für Schwimmunterricht und organisiertes Training in Vereinen, unter Einhaltung von Kontaktbeschränkungen. Sobald Stufe zwei greift, ist das anders: Schwimmbäder dürfen mit einem Hygienekonzept für den Publikumsverkehr öffnen, Besucher müssen sich aber vorher anmelden. Pro zehn Quadratmeter öffentlich zugänglicher Grundfläche darf sich eine Person im Schwimmbad befinden. Für Saunen gelten entsprechende Vorgaben.

Fitnessstudios: Im Landkreis Marburg-Biedenkopf dürfen die Studios seit gestern mit Hygienekonzept wieder öffnen. Pro 40 Quadratmeter Trainingsfläche ist eine Person zulässig. Ein Negativnachweis, also negativer Corona-Test beziehungsweise Nachweis einer Impfung oder einer überstandenen Infektion, muss vorgelegt werden. Training in Kleingruppen ist gestattet. In Stufe zwei wird ein Negativnachweis nur noch empfohlen.

Zuschauer: Für Publikum beim Sportbetrieb – auch beim Training – gelten die Regeln wie für allgemeine Veranstaltungen. Demnach dürfen in Stufe eins Veranstaltungen im Freien mit maximal 100 Personen stattfinden, wobei Hygienekonzepte angewandt, Kontaktdaten zur Nachverfolgung erfasst, Negativnachweise erbracht und Abstände eingehalten werden müssen. Geimpfte und genesene Personen mit vollem Schutz werden bei der Zahl nicht mitgerechnet. In geschlossenen Räumen sind Veranstaltungen nur unter bestimmten Voraussetzungen mit behördlicher Genehmigung zulässig. In der zweiten Stufe greifen Lockerungen: Im Freien sind Veranstaltungen bis 200 Personen plus Geimpfte und Genesene erlaubt, wobei ein Negativnachweis nur noch empfohlen wird. In geschlossenen Räumen sind ohne zusätzliche Genehmigung maximal 100 Personen zulässig, ein Negativnachweis ist verpflichtend.

Der Landessportbundhat seine Übersicht online veröffentlicht, erreichbar unter www.landessportbund-hessen.de über den entsprechenden Link auf der Startseite. Alle Angaben in diesem Artikel sind ohne Gewähr, es gelten jeweils die gesetzlichen Regelungen.

Von Stefan Weisbrod