Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Corona: Lockerungen für den Breitensport
Sport Lokalsport Lokalsport Corona: Lockerungen für den Breitensport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 06.11.2020
Im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion können Sportler unter Auflagen und Einhaltung der Hygieneregeln wieder trainieren. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

Nach den Verschärfungen für den Breiten- und Freizeitsport in Hessen seit vergangenem Donnerstag (die OP berichtete) folgt nun die Rolle rückwärts. Ab sofort darf auf und in Sportanlagen wieder allein, zu zweit oder mit bis zu zehn Personen aus zwei Haushalten Sport getrieben werden – unter Einhaltung der Kontaktbeschränkungen.

Damit korrigiert die hessische Landesregierung ihre Regelung aus dieser Woche. In der Mitteilung der Landesregierung von Freitag heißt es, man wolle im Gleichklang mit den anderen Bundesländern bleiben und habe aus diesem Grund die Regeln entsprechend angepasst.

Anzeige

Diese Entscheidung begrüßt Peter Jacobi, Geschäftsführer des Sportkreises Marburg-Biedenkopf. „Nach der Verschärfung hatte es von allen Seiten Protest gehagelt, denn die Regelungen hatten einfach keinen Sinn ergeben“, merkt Jacobi an.

Der Geschäftsführer unterstreicht noch einmal, wie wichtig es sei, dass Menschen draußen Sport treiben können. „Das muss einfach gewährleistet werden“, findet Jacobi.

Auch Dr. Rolf Müller, Präsident des Landessportbundes Hessen, äußerte sich in einer Pressemitteilung erfreut über das Umdenken der hessischen Landesregierung. Der Beschluss sei in dieser schwierigen Zeit für den Sport und die Menschen im Land sinnvoll und richtig.

Dennoch hält der Präsident des Landessportbundes die Bürger an, sich an die Hygiene-Regelungen zu halten und verantwortungsbewusst mit den Sportmöglichkeiten umzugehen.

Von Leonie Rink

06.11.2020
06.11.2020