Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Auch im Sand mit an der Spitze
Sport Lokalsport Lokalsport Auch im Sand mit an der Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 07.07.2020
Die U 15 des TV Biedenkopf (von links): Jonas Dettbarn, Kim Backhaus, Ole Dünnes, Joris Backhaus, Till Nassauer, Leonard Fink und Trainer Wolfhard Glodde. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Büdingen

Zum Restart im Wettkampfmodus wurden vom Volleyballverband für die Saison 19/20 noch Hessenmeisterschaften für die Jugend im Beachvolleyball ausgeschrieben.

Die Auftaktveranstaltung war die Vereinsmeisterschaft der U15. Und dabei belegte das Team von Trainer Wolfhard Glodde den Bronze-Rang. Für den TVB spielten Kim Backhaus, Joris Backhaus, Jonas Dettbarn, Ole Dünnes, Leonard Fink und Till Nassauer. Hessenmeister wurde die DJK Freigericht vor TuS Kriftel.

Anzeige

Zu einer Vereinsmannschaft gehören sechs Spieler. In jeder Begegnung werden zwei Spiele „2 gegen 2“ und ein Spiel „4 gegen 4“ gespielt, jeweils über einen Satz. Die Anzahl der gewonnen Sätze entscheidet die Begegnung.

In Büdingen traten bei den Jungs fünf Mannschaften an. Unter Einhaltung der vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln gab es ein spannendes Turnier, das die favorisierte Mannschaft von der DJK Freigericht klar gewann.

Starke Aufholjagd führt zum Sieg

Der TV Biedenkopf schickte ein sehr junges Team ins Rennen, bis auf einen Spieler können alle auch in der kommenden Saison noch U15 spielen. Die Schützlinge von Trainer Glodde hatten sich auf den vereinseigenen Beachfeldern gut auf den Neustart vorbereitet. Zunächst wurde Kriftel II mit 3:0 besiegt.

Gegen Wiesbaden stand es nach den beiden „2 gegen 2-Begegnungen“ 1:1. Im entscheidenden Satz „4 gegen 4“ führte Wiesbaden bereits mit 24:19, doch mit einer unglaublichen Aufholjagd schaffte der TVB mit 26:24 noch den 2:1-Sieg. Gegen Freigericht folgte ein 0:3, so ging es im letzten Spiel gegen Kriftel um die Vizemeisterschaft.

Erst enttäuscht, dann zufrieden

Auch dort musste der „4 gegen 4-Satz“ die Partie entscheiden. Wieder wurde es sehr knapp, mit 25:23 hatte Kriftel das bessere Ende für sich. Trainer Wolfhard Glodde zog dennoch ein positives Fazit: „Für die Jungs war es ein guter Abschluss einer ungewöhnlichen Saison. Sie waren natürlich zunächst etwas enttäuscht, ich bin mit ihrer Leistung aber sehr zufrieden. Sie haben gezeigt, dass sie auch im Sand zur Spitze gehören.“

Am kommenden Wochenende finden in Frankenberg die Hessischen Beachvolleyball-Meisterschaften der U17 (Samstag, 11. Juli) und U18 (Sonntag, 12. Juli) statt.

Von Anne Glodde