Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Blue Dolphins unterliegen in Nördlingen
Sport Lokalsport Lokalsport Blue Dolphins unterliegen in Nördlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 21.12.2020
Alex Wilke (am Ball; hier in einem Spiel gegen Saarlouis um Chelsea Waters) unterlag am Sonntag mit dem BC Pharmaserv Marburg in Nördlingen.
Alex Wilke (am Ball; hier in einem Spiel gegen Saarlouis um Chelsea Waters) unterlag am Sonntag mit dem BC Pharmaserv Marburg in Nördlingen. Quelle: Foto: Thorsten Richter
Anzeige
Nördlingen

Die Chancen auf den dritten Bundesliga-Saisonsieg waren da. Nach 40:50-Rückstand fünf Minuten vor Schluss kam das Marburger Team ganz kurz vor Schluss bei 53:55-Rückstand noch einmal in Ballbesitz. Es wurde nichts daraus gemacht. Und so stand am Ende eine knappe, vor allem aber unnötige Niederlage des BC Pharmaserv bei den Xcyde Angels aus Nördlingen zu Buche.

Die allerletzte Chance hatte Alex Wilke. Keine zwei Sekunden waren noch auf der Uhr. Megan Mullings warf von der Seite ein, Wilke drehte sich Richtung Korb, kam aber nicht mehr zu einem kontrollierten Wurf. Die Nördlingerinnen feierten, die Marburgerinnen ärgerten sich über das Ergebnis und wussten: Letztlich hatten sie sich in einem nicht hochklassigen, aber sehr spannenden Bundesliga-Spiel einen Fehler zu viel erlaubt.

Angels machen 20 Punkte aus 20 BC-Ballverlusten

20 Ballverluste seien „eindeutig zu viele“, sagte Marburgs Co-Trainer Frank Arnold nach dem Spiel. „Nördlingen hat daraus 20 Punkte gemacht. Das hat uns richtig wehgetan.“ Eine weitere Ursache für die Niederlage: „Wir haben es in der ersten Halbzeit nicht geschafft, die nötige Intensität aufs Parkett zu bringen.“ Vor allem im ersten Viertel kamen die Gastgeberinnen viel zu häufig zu einfachen Punkten, führten nach zehn Minuten mit 21:17 und bauten ihren Vorsprung in einem zweiten Viertel mit vielen Fehlwürfen auf beiden Seiten auf 31:24 aus.

Mit mehr Druck erzwangen die Marburgerinnen, bei denen Tonisha Baker aufgrund einer Oberschenkelverletzung fehlte, nach Wiederbeginn Fehler der Nördlingerinnen, kamen in Schlagdistanz, schafften es aber nicht, selbst in Führung zu gehen: Wilke vergab die Möglichkeit mit einem „Dreier“ (31:33-Rückstand in der 26. Minute), Rachel Arthur verlegte (35:36/28.).

„Nördlingen hatte in den entscheidenden Momenten die richtige Antwort“, sagte Arnold. Das Heimteam zog über 43:38 (30.) auf zehn Punkte Vorsprung davon. Die Blue Dolphins zeigten Moral, kämpfte sich heran. Hanna Crymble verkürzte in der Schlussminute aus der Distanz auf 51:54, Marie Bertholdt nach schnellem Ballgewinn auf 53:54. Magaly Meynadier verwandelte auf der Gegenseite nur einen Freiwurf, die „Engel“ zitterten – und jubelten dann doch, nachdem Wilke den möglichen Lucky Punch verpasst hatte.

Blue Dolphins sind am Mittwoch in Heidelberg zu Gast

Weiter geht es fürs BC-Team bereits am Mittwoch: Um 17.30 Uhr – die Partie wurde gegenüber der ursprünglichen Planung um zwei Stunden vorverlegt – ist es bei den Bascats Heidelberg zu Gast.

Von Stefan Weisbrod