Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
BC Marburg macht mit Wysocki weiter
BC Marburg macht mit Wysocki weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 04.03.2021
Der BC Pharmaserv Marburg macht mit Coach Christoph Wysocki weiter.
Der BC Pharmaserv Marburg macht mit Coach Christoph Wysocki weiter. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Marburg

„Christoph leistet hier hervorragende Arbeit, unsere Mädels spielen gerne mit und unter ihm, und besser hätte er das Blatt nicht wenden können", begründet BC-Vorstand Stefan Gnau die Personalie. In elf Bundesligaspielen unter Wysocki gewannen die Blue Dolphins siebenmal, lediglich gegen die Top-Vier-Mannschaften Rutronik Stars Keltern, TSV Wasserburg, Herner TC und Flippo Baskets Göttingen verloren die Marburgerinnen - gegen Spitzenreiter Keltern (67:68) nur sehr knapp, gegen den Tabellenvierten Göttingen erst nach Verlängerung. Im zweiten Aufeinandertreffen mit Wasserburg behielt der BC gar die Oberhand. Als Wysocki übernahm, war der BC Tabellenletzter, inzwischen hat das Team als Sechster die Playoff-Teilnahme sicher.

Kein alleiniger Erfolg

Als „Anerkennung unserer Arbeit" sieht Wysocki das Vertrauen in ihn. Den Erfolg schreibt der frühere polnische Nationalspieler gleichermaßen seinem Co-Trainer Frank Arnold und der langzeitverletzten Spielerin Steffi Wagner zu, die das Trainerteam unterstützt. Vor allem sei die Weichenstellung auf dem Cheftrainer-Posten „ein wichtiger Faktor für die Spielerinnen, denn die Konkurrenz schläft nicht", sagt der 64-Jährige und spielt damit auf die Kaderplanung an, die laut Gnau in den kommenden Wochen an Fahrt aufnehmen soll. Wysocki war vor der Saison als Headcoach der Zweitliga- und U-18-Bundesliga-Mannschaft zum BC gekommen. In beiden Ligen ruht für die Marburgerinnen wegen der Corona-Pandemie seit einigen Wochen der Spielbetrieb.

von Marcello Di Cicco

  • Einen ausführlichen Bericht mit einer Vorschau auf die Spiele am Freitag gegen die Panthers Osnabrück sowie am Sonntag gegen die Eisvögel Freiburg gibt es in der Freitagsausgabe der OP.