Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Handballer holen sich Bezirksmeistertitel
Sport Lokalsport Lokalsport Handballer holen sich Bezirksmeistertitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.04.2019
Das Meisterteam: Klassenleiter Daniel Nies (hinten von links), Carl Böckner, Felix Müller, Dennis Grünemeier, Attila Pilz, Albert Walz, Tom Streichert, Karl Biallas, Jan Parusel, Jakob Armbruster und Lennart Hintz sowie Trainer Edi Stein (vorne von links), Nils Pfab, 
Timon Böckner, Sören Nau, Domenik Schenk, Simon Grimm, Jonas Henkel, Max Loose und Trainer Martin Loose. Quelle: Privatfoto
Kirchhain

Spannender hätte die Saison für die B-Jugend- Handballer der JSG Kirchhain/Neustadt kaum enden können. Am letzten Spieltag musste das Team beim direkten Verfolger in Mörlen antreten, die HSG Mörlen wäre bei einem Sieg mit mindestens elf Toren Unterschied noch an der JSG vorbeigezogen und selbst Meister geworden.

Dementsprechend motiviert gingen die Gastgeber in die Partie vor einer Kulisse von knapp 150 Zuschauern. „Die haben eine Riesen-Stimmung gemacht. Es war kaum möglich, Kommandos an die Spieler weiterzugeben“, sagte Trainer Martin Loose.

Davon ließ sich die JSG in der Anfangsphase etwas zu sehr beeindrucken und lag nach zehn Minuten mit 0:5 zurück. Nach einer Auszeit lief es etwas besser und bis zur Pause kam die JSG auf 9:12 heran. Im Verlauf der zweiten Halbzeit gelang es allerdings nicht, den Abstand zu halten, auch weil die JSG vermehrt in Unterzahl agieren musste (neun Zeitstrafen JSG / zwei Zeitstrafen Mörlen).

Bezirksmeistertitel durch bessere Tordifferenz

So führte Mörlen zehn Minuten vor dem Ende beim Stand von 23:16 schon mit sieben Toren. In der Schlussphase behielten die Jungs der JSG dann aber die Nerven, sodass der Rückstand bis zum Abpfiff beim Stand von 21:28 aus Kirchhain/Neustädter Sicht nicht mehr größer wurde.

Da die JSG das Hinspiel mit 36:26 gewonnen hatte reichte dies, um sich bei gleicher Punktzahl von 24:4 aufgrund der besseren Tordifferenz im direkten Vergleich durchzusetzen und damit den Bezirksmeistertitel zu sichern. Für einen Großteil der Mannschaft bedeutete das sogar den zweiten Bezirks-Titel in Folge.

Bereits am 4. Mai geht es für die Mannschaft mit einem Vor-Qualifikationsturnier für die Oberliga wieder los. Ein Großteil des Teams bleibt dafür erhalten. „Fünf Jungs gehen in die A-Jugend, dafür rücken zwei aus der C-Jugend auf und wir bekommen einen Neuzugang aus Wettenberg“, lässt Martin Loose durchblicken.

Mit dem Nachwuchs des TV Hüttenberg und der HSG Wetzlar stehen der JSG bereits in der erste Runde hochkarätige Kontrahenten gegenüber. Bei einem Erfolg steht dann die Oberliga-Qualifikation an. Bei einem Ausscheiden die Bezirksoberliga-Qualifikation.