Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Austragung der nächsten Stadtallendorf-Spiele ungewiss
Sport Lokalsport Lokalsport Austragung der nächsten Stadtallendorf-Spiele ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.03.2021
Dass sein Team am Samstag in Elversberg spielen kann, erscheint fraglich: Stadtallendorf-Trainer Dragan Sicaja.
Dass sein Team am Samstag in Elversberg spielen kann, erscheint fraglich: Stadtallendorf-Trainer Dragan Sicaja. Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Stadtallendorf

Eigentlich hätte Eintracht Stadtallendorf gestern Abend beim FK Pirmasens um Punkte in der Fußball-Regionalliga Südwest spielen sollen – nach einem positiven Corona-Schnelltest am Montagmorgen bei einem Betreuer wurde die Begegnung am späten Montagnachmittag abgesagt (die OP berichtete). Ob eine längere Zwangspause droht, könnte sich heute entscheiden.

Das Ergebnis des PCR-Tests – obligatorisch nach positiven Schnelltests – soll im Laufe des Tages vorliegen. „Darauf warten wir jetzt“, sagte Eintracht-Trainer Dragan Sicaja gestern gegenüber der OP, sprach von einem Montag „mit Hin und Her“. Letztlich wurde kurzfristig das für Montagabend geplante Training abgesagt, auch gestern blieben alle Spieler – auch die, die keinen Kontakt zum mutmaßlich mit dem Coronavirus infizierten Betreuer hatten – für sich. Am Montag wurden sowohl bei den Fußballern als auch bei allen Trainern und Betreuern Schnelltests gemacht. „Es gab keine weiteren positiven Ergebnisse. Aber das heißt ja leider nicht sicher, dass sich nicht trotzdem jemand angesteckt haben könnte“, sagte Sicaja.

Sollte sich bestätigen, dass der Betreuer, der am Samstag zuletzt direkten Kontakt zu einzelnen Spielern hatte, infiziert ist, könnte zumindest für einen Teil der Mannschaft vom Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf eine längere Quarantäne verhängt werden. Sicaja dazu: „Wenn es dazu kommen sollte, müssen und werden wir das akzeptieren.“

Geplant ist, dass das Regionalliga-Schlusslicht aus Stadtallendorf am Samstag (14 Uhr) sein nächstes Spiel bei der SV Elversberg bestreitet. Das Spiel in Pirmasens ist durch die Ligagesellschaft für den kommenden Dienstag (19 Uhr) neu terminiert worden. Auch wenn sich nur einzelne Spieler in Quarantäne begeben müssten erscheint es unrealistisch, dass die beiden Begegnungen wie derzeit vorgesehen stattfinden können: Aufgrund von Verletzungen und der Sperre gegen Mirco Geisler nach dessen Roter Karte im Spiel bei Hessen Kassel vor anderthalb Wochen (1:3-Niederlage) ist der Kader der Eintracht nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ extrem ausgedünnt.

Von Stefan Weisbrod

Lokalsport Jugendfußball und Corona - „Kinder an die frische Luft“
03.03.2021