Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Aufstiegsaspirant lässt nichts anbrennen
Sport Lokalsport Lokalsport Aufstiegsaspirant lässt nichts anbrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 20.01.2021
Kampf um die "Lufthoheit": Ben-Luca Fisher (links, Stadtallendorf) gegen Enis Bytyqi (Steinbach). Foto: Thorsten Richter
Kampf um die "Lufthoheit": Ben-Luca Fisher (links, Stadtallendorf) gegen Enis Bytyqi (Steinbach).  Quelle: Thorsten Richter
Anzeige
Stadtallendorf

Bereits nach 70 Sekunden geht Steinbach in Führung, als Sasa Strujic nach einer Ecke von Dino Bisanovic auf Höhe des Elfmeterpunktes den Ball direkt nimmt und ihn unter die Latte hämmert. In der Folge bestimmen die Gäste das Spielgeschehen, lassen Ball und Gegner laufen - jedoch ohne zu zwingenden Torchancen zu kommen. Die Eintracht, die bis Mitte der ersten Hälfte keinen Zugriff findet, verbucht vor der Pause nur eine Halbchance, als Laurin Vogt nach schöner Ballstafette im Fünf-Meter-Raum einen Schritt zu spät kommt (24.). In der Folge wird Stadtallendorf mutiger, reißt das Heft des Handelns an sich, findet aber nicht in die gefährlichen Räume.

Stadtallendorf hat auch nach dem Seitenwechsel mehr vom Spiel, Jascha Döringer (48.) und Mirco Geisler (63.) machen aber zu wenig aus dem Platz, den Steinbach den Platzherren bietet. In der 68. Minute bietet sich der aktiveren Eintracht die Topchance zum Ausgleich: Geisler fängt einen zu kurzen Ball von Keeper Paterok ab, bringt ihn Richtung Sechzehner, wo Benjamin Kirchhoff den Stadtallendorfer Laurin Vogt zu Fall bringt. Beim folgenden Strafstoß scheitert Del-Angelo Williams am Torwart. Bitter für die Gastgeber, die in der zweiten Hälfte eine ansprechende Vorstellung zeigen und die bessere Mannschaft sind.

Von Marcello Di Cicco