Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Lokalsport Bronze für Biedenkopfer Turner
Sport Lokalsport Lokalsport Bronze für Biedenkopfer Turner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 02.08.2021
Im Sprung-Finale holte der Armenier Artur Davtyan von der KTV Obere Lahn die Bronzemedaille.
Im Sprung-Finale holte der Armenier Artur Davtyan von der KTV Obere Lahn die Bronzemedaille. Quelle: Marijan Murat/dpa
Anzeige
Biedenkopf

Albert Wiemers, Sportwart der KTV Obere Lahn, hatte am Montag (2. August) einen guten Grund, sich im Intercity-Express vom Zillertal nach Biedenkopf den Live­stream vom Sprung-Finale bei den Olympischen Spielen in Tokio anzuschauen. Denn dort mit dabei war Turner Artur Davtyan von der heimischen Kunstturnvereinigung, der sich in einem spannenden Wettkampf die Bronzemedaille sicherte.

„Artur ist als amtierender Europameister nach Japan geflogen, aber es herrscht immer eine starke Konkurrenz. Deshalb ist es eine fantastische Geschichte, dass er Bronze geholt hat“, freute sich Wiemers im Gespräch mit der OP.

Artur Dawtjan (Armenien) feiert mit seiner Bronzemedaille.

Der Armenier Artur Davtyan turnt seit knapp fünf Jahren für die KTV und wird ab dem 11. September wieder für die Hinterländer am Boden, an den Ringen und am Sprung an den Start gehen. Im Finale in Tokio lag der 28-Jährige mit 0,05 Punkten hinter dem Zweitplatzierten, sein Vorsprung auf den vierten Rang betrug lediglich 0,017 Punkte.

In Anbetracht des geringen Punktevorsprungs auf den vierten und fünften Rang stellte Wiemers fest, dass Davtyan Glück gehabt habe. Andererseits habe Davtyan gleichzeitig Pech gehabt, dass es für ihn nicht zu Silber oder gar Gold gereicht habe.

  • Ergebnisse des Sprung-Finales: Die Goldmedaille holte Jeahwan Shin aus Südkorea, Silber ging an den Russen Denis Abliasin (beide 14,783 Punkte). Aufgrund der schwierigeren Sprünge gewann Shin Gold. Mit 14,733 Punkten wurde Davtyan Dritter.

Von Leonie Rink