Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Saisonabbruch: Krause will erstmal "definitiv nicht laufen"
Sport Hessen Saisonabbruch: Krause will erstmal "definitiv nicht laufen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 28.08.2020
Gesa Felicitas Krause. Quelle: Oliver Weiken/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Dies sagte die zweimalige WM-Dritte und Europameisterin über 3000 Meter Hindernis der Deutschen Presse-Agentur. Auf dem Programm stehe nur ein bisschen wandern, radfahren, schwimmen gehen und wahrscheinlich noch eine Urlaubsreise machen. "Ich habe mir zum ersten Mal eingestanden, dass mein Körper eine Pause braucht", erklärte die 28-jährige Dillenburgerin vom Verein Silvesterlauf Trier nach fast zehn Jahren Hochleistungssport.

Trotz der Corona-Krise hofft Krause auf ein Höhentrainingslager von November an in Kenia. Mit der Vorbereitung auf Olympia 2021 in Tokio will die Europameisterin im Oktober beginnen. "Man muss ja davon ausgehen, dass die Spiele stattfinden. Ich sehe das positiv. Aber natürlich habe ich auch Momente, in denen ich zweifle. Eine weitere Absage wäre eine Extremsituation", sagte die Medaillenanwärterin.

Anzeige

Krause hatte am Donnerstagabend via Instagram mitgeteilt, dass sie als Konsequenz aus ihrem Debakel bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften vor knapp drei Wochen in Braunschweig auf weitere Rennen wie beim Berliner Istaf am 13. September wegen Erschöpfung verzichte.

dpa