Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Hindernis-Ass Krause: Kenia "sehr knifflige Entscheidung"
Sport Hessen Hindernis-Ass Krause: Kenia "sehr knifflige Entscheidung"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:36 07.12.2020
Weltklasseathletin Gesa Krause läuft die Strecke entlang.
Weltklasseathletin Gesa Krause läuft die Strecke entlang. Quelle: Umut Yasar Baltaci/-/dpa
Anzeige
Iten/Kenia

Das heißt aber nicht, dass meine Motivation deshalb geringer wäre", sagt die zweimalige Europameisterin und zweimalige WM-Dritte über 3000 Meter Hindernis der Deutschen Presse-Agentur.

Die 28-Jährige vom Verein Silvesterlauf Trier, die bei Dillenburg wohnt und normalerweise in Frankfurt trainiert, bereitet sich derzeit in einem sechswöchigen Höhentrainingslager in Iten/Kenia auf die nächste Saison vor. "Die Situation in Deutschland ist einfach bedrückend im Moment. Aber hier in Kenia lebe ich sehr sorgenfrei, fernab von dieser täglichen Corona-Wirklichkeit, auch wenn ich natürlich die Nachrichten verfolge", sagte Krause.

Das Projekt habe auch einen "gewissen mentalen Erholungscharakter". Den Aufenthalt haben die deutsche Rekordhalterin und ihr Coach Wolfgang Heinig selbst organisiert. "Das war eine sehr knifflige Entscheidung, da es in Deutschland ja eine Reisewarnung für Kenia gibt. Wir haben lange mit uns gerungen, aber es geht um die Vorbereitung auf das olympische Jahr, und wir hätten es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren können, nicht alles versucht zu haben", erklärte Krause.

dpa