Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Ex-Ironman-Weltmeister Lange trennt sich von Trainer
Sport Hessen Ex-Ironman-Weltmeister Lange trennt sich von Trainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 04.11.2019
Patrick Lange fährt auf seinem Fahrrad. Quelle: David Pintens/BELGA/dpa
Salzburg

Das Ende der Zusammenarbeit erfolge "im beiderseitigen Einvernehmen", hieß es. Al-Sultan hatte Lange als Coach 2015 übernommen und zum WM-Triumph 2017 und 2018 geführt. In dieser Saison musste Lange allerdings einige Enttäuschungen wegstecken.

Neben seiner bisherigen Tätigkeit für den Doppel-Weltmeister ist Al-Sultan auch Bundestrainer bei der Deutschen Triathlon-Union. Der Ironman-Weltmeister von 2005 hatte den Posten vor rund einem Jahr übernommen. Da Al-Sultan wegen der Olympischen Spiele im kommenden Jahr noch mehr eingespannt sei, "war es einfach die logische Konsequenz, dass man sich zusammen setzt und der Realität klar in die Augen schaut", wurde Lange zitiert. Wer sein neuer Trainer wird, war zunächst offen.

dpa

Der Sporthilfe-Vorstandsvorsitzende Michael Ilgner wird als Personalchef zur Deutschen Bank wechseln. Wie die Stiftung am Freitag mitteilte, übernimmt der 48 Jahre alte promovierte Wirtschaftsingenieur die neue Aufgabe am 1. März 2020. Ilgner ist seit April 2010 erster hauptamtlicher Vorstandschef der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

01.11.2019

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar verleiht den portugiesischen Nationalspieler Joao Ferraz bis zum Saisonende an den Schweizer Erstligisten HSC Suhr Aarau. Der 29 Jahre alte Rückraumspieler steht seit 2015 bei den Hessen unter Vertrag und absolvierte seither 104 Bundesligaspiele, in denen er 220 Tore erzielte.

30.10.2019

Die deutschen Marathon-Männer rennen auch in Frankfurt der Olympia-Norm ohne Erfolg hinterher. Debütant Homiyu Tesfaye bricht am Ende ein. Dafür darf Katharina Steinruck für die Sommerspiele planen.

27.10.2019