Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Corona-Vereinshilfe: Die meisten Anträge kommen vom Fußball
Sport Hessen Corona-Vereinshilfe: Die meisten Anträge kommen vom Fußball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:17 18.01.2021
Ein Fußball fliegt ins Netz.
Ein Fußball fliegt ins Netz. Quelle: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Belastbare Zahlen zu den Vereinen und ihren Mitgliedern seien ab Ende des ersten Quartals zu erwarten.

Alle rund 7600 hessischen Sportvereine in Hessen sind verpflichtet, ihre Mitgliederzahlen an den Dachverband zu melden. Bislang waren rund 2,1 Millionen Vereinsmitglieder im Land registriert. Beuth und Landessportbund-Präsident Rolf Müller hatten noch im Dezember zur Solidarität mit den Sportvereinen vor Ort aufgerufen.

Im Rahmen der Corona-Vereinshilfe des Landes haben nach Angaben des Innenministers bis Ende November 540 hessische Sportvereine einen Antrag auf Soforthilfe gestellt. Davon sein 279 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 1,3 Millionen Euro bewilligt worden. 110 Anträge der Vereine erhielten demnach eine Ablehnung. Die meisten Anträge seien von Fußballmannschaften oder Vereinen gestellt worden, die neben anderen Sportarten wie Gymnastik vor allem Fußball betreiben.

dpa