Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Benjamin Werndl gewinnt Grand Prix Special knapp vor Klimke
Sport Hessen Benjamin Werndl gewinnt Grand Prix Special knapp vor Klimke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 21.12.2019
Deutschlands Benjamin Werndl reitet auf seinem Pferd Daily Mirror. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild
Frankfurt/Main

Die Richter bewerteten die Vorstellung des 35-Jährigen auf seinem Wallach mit 76,617 Prozent. Zweite wurde Ingrid Klimke aus Münster mit Franziskus (76,128), Rang drei ging an Jil-Marielle Becks (Senden) mit Damon's Satelite (74,809).

dpa

Max Hopp und Nico Kurz haben bei der Darts-WM in London die nächsten Hürden genommen und stehen in der dritten Runde. Deutschlands Nummer eins Hopp mühte sich am Freitagabend im Alexandra Palace zu einem 3:2-Sieg gegen den Niederländer Benito van de Pas, der am Mittwochabend noch Gabriel Clemens ausgeschaltet hatte. Zuvor hatte der 22-jährige Kurz seine Erfolgsgeschichte beim wichtigsten  Turnier der Welt fortgeschrieben und nach James Wilson auch Joe Cullen aus England mit 3:1 besiegt.

21.12.2019

Die Erfolgsgeschichte von Debütant Nico Kurz bei der Darts-WM in London geht weiter. Der 22 Jahre alte Hesse gewann am Freitagabend überraschend mit 3:1 gegen den englischen Favoriten Joe Cullen und erreichte damit die dritte Runde.

20.12.2019

Felix Haßmann aus Lienen hat das Eröffnungsspringen beim internationalen Frankfurter Reitturnier gewonnen. Für seine fehlerfreie Runde im Parcours benötigte der 33-Jährige am Freitag auf dem Westfalen Captain America 51,79 Sekunden.

20.12.2019