Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Schwerer Unfall bei Gießen mit einem Toten
Sport Hessen Schwerer Unfall bei Gießen mit einem Toten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 29.09.2019
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 457 zwischen Gießen und Hungen wurden am Samstag mehrere menschen verletzt, ein 84-Jähriger starb. Quelle: Thorsten Richter
Hungen

Am Samstag, 28. September, fuhr gegen 13.55 Uhr ein 40-jähriger Mann aus Gießen die Bundesstraße 457 in Richtung Hungen. Zwischen den Abfahrten Nieder-Bessingen und Lich-Birklar, geriet der Mann mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn, touchierte dort einen Wagen im Gegenverkehr und prallte mit zwei weiteren entgegen kommenden Pkw zusammen.

84-jähriger Beifahrer stirbt

Ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus Reichelsheim und ein 49-jähriger Autofahrer aus Fernwald wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der 84-jährige Beifahrer eines der frontal getroffenen Pkw wurde getötet, die Fahrerin dieses Wagens schwerst verletzt. Neben der Polizei waren mehrere Rettungswagen, Notärzte, Feuerwehren sowie die Straßenmeisterei und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

Auch der Unfallverursacher wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie die Polizei Gießen mitteilt, war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Gesamtschaden wird nach einer ersten Einschätzung mit etwa 30.000 Euro beziffert.  Die Staatsanwaltschaft hat einen Sachverständigen beauftragt, um Unfallursache und Unfallhergang zu ermitteln. Die Bundesstraße musste bis 20.25 Uhr voll gesperrt bleiben.