Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hessen Basketballer Koch über Liga-Zukunft: "Frage von Optionen"
Sport Hessen Basketballer Koch über Liga-Zukunft: "Frage von Optionen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 26.04.2020
Trainer Michael Koch. Quelle: Revierfoto/dpa/Archivbild
Anzeige
Gießen

Spieler werden dann einfach zumachen", sagte Koch im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Der 54-Jährige ist seit dem 1. März Manager und Sportdirektor beim Bundesligisten Gießen 46ers. Am Montag will die BBL in einer Video-Schalte über den weiteren Saisonverlauf beraten.

"Wir warten sehnsüchtig darauf zu erfahren, wie es weitergeht. Die BBL muss endlich eine Entscheidung treffen, damit die Vereine planen können - auch für die nächste Saison. Eine weitere Nichtaussage der BBL wird schwierig sein", sagte der Ex-Nationalspieler. Der Europameister von 1993 kündigte an: "Wir werden das Szenario unterstützten, mit dem wir finanziell über die Runden kommen."

Anzeige

Die Liga-Verantwortlichen haben sich klar für eine Fortsetzung der derzeit bis zum 30. April ausgesetzten Saison ausgesprochen. Sie hoffen, dass die Liga ohne Kampfabstimmung zu einem Konsens kommt. "Für die kleinen Vereine, auch für uns, geht es darum, wie wir finanziell am wenigsten belastet werden. Deshalb werden wir das Szenario unterstützten, mit dem wir finanziell über die Runden kommen", sagte Koch. Im Handball, im Eishockey und im Basketball seien die TV-Einnahmen nicht so exorbitant wie im Fußball. "Wir finanzieren uns sehr stark durch lokales Sponsoring, durch Dauerkarten und solche Sachen. Deswegen ist es eine Frage von Optionen."

dpa

Anzeige