Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Van Gaal von Hoeneß-Aussagen „sehr enttäuscht“
Sport Fußball Van Gaal von Hoeneß-Aussagen „sehr enttäuscht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 02.11.2010
Anzeige

Van Gaal sagte, er sei seit etwas über einem Jahr Trainer des FC Bayern und stolz und froh darüber. Daher wolle er einem Mann wie Hoeneß, der so lange im Club sei, „nicht widersprechen“. „Das kann ich eigentlich nicht, weil ich nur ein Jahr und drei Monate hier beschäftigt bin. Aber ich finde, dass so ein Mann mit so viel Bedeutung für Bayern München auch die Konsequenzen von seinen Aussagen wissen muss“, sagte van Gaal mit Blick auf das mediale Echo der Hoeneß’schen Schelte.

Vor der Abschlusspressekonferenz vor dem Spiel an diesem Mittwoch bei CFR Cluj wandte sich der Niederländer mit seinem Statement an die Journalisten. Nach seiner Erklärung zu Beginn der Pressekonferenz beantwortete van Gaal keine weiteren Fragen zu diesem Thema.

„Ich bin auch sehr enttäuscht, dass mein Präsident so etwas sagt über mich, weil ich denke, dass eine meiner besten Qualitäten Kommunikation ist.“ Hoeneß hatte kritisiert, van Gaal nehme keine fremden Meinungen an. Van Gaal ließ durchblicken, dass sich in seinem Buch Vereinspräsidenten, darunter auch Hoeneß, in dieser Hinsicht positiver über des Trainers Qualitäten geäußert hätten.

Konkret erwiderte der Bayern-Coach, der erst kürzlich seinen Vertrag bis 2012 verlängert hat, die Kritik, falsch mit den Spielern aus der zweiten Reihe umgegangen zu sein. „Zweite-Reihe- Spieler sind nicht meine Worte. Ich habe die Perspektiven offen gehalten für diese Spieler“, sagte er und wies auf die erfolgreiche Bilanz hin. „Ich denke, dass es jetzt vernünftiger ist, über Cluj zu sprechen als über meinen Präsidenten.“

dpa