Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Raúl will „kleinen Pokal“ für Schalker Finaleinzug
Sport Fußball Raúl will „kleinen Pokal“ für Schalker Finaleinzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 24.04.2011
Raúl trifft am Dienstag mit Schalke auf Manchester United. Quelle: dpa
Anzeige

Spaniens Fußball-Legende Raúl gibt sich vor den Champions-League-Halbfinal-Duellen seines FC Schalke 04 gegen Manchester United bescheiden. „Ein Finaleinzug wäre schon wie ein Titelgewinn. Man müsste uns dafür schon einen Pokal geben, einen kleinen Pokal“, sagte Raúl im Interview der Nachrichtenagentur dpa. Der 33-Jährige hofft auf ein Finale gegen seinen früheren Club Real Madrid, warnt aber vor allzu früher Euphorie: „Zunächst müssen wir Manchester schlagen. Das ist eine große Mannschaft“.

In der nächsten Saison will Raúl mit den Knappen auch in der Bundesliga wieder vorn mitspielen. „Der Club verfolgt den Bundesliga-Titel seit langer Zeit. Das ist ein Ziel für das kommende Jahr. Wir müssen regelmäßiger in die Saison starten, um um den Titel mitspielen zu können“, hofft der Mann aus Madrid.

Anzeige

Trotz seiner guten Verfassung schließt Raúl eine Rückkehr in die Auswahl von Weltmeister Spanien aus: „Das ist ein abgeschlossenes Kapitel“. Auch als Trainer sieht er sich in einer näheren Zukunft nicht. „In meinem Kopf bin ich Spieler. Und zwischen Spieler und Trainer ist ein großer Unterschied“, meint er.

Vorerst hat Raúl nur Schalke im Kopf. Der Vertrag des Spaniers läuft bis Sommer 2012. Seine Familie und er fühlen sich aber in Deutschland so wohl, dass sie „gern drei oder vier Jahre“ anhängen würden. In Deutschland habe er vom ersten Tag an das Vertrauen von Club und Trainer sowie die Zuneigung und den Respekt der Fans gespürt. „Ob ich bleibe, hängt natürlich vom Verein ab. Ich bin hier sehr zufrieden, fühle mich wie ein Kind“, versichert der Stürmer.

dpa

Anzeige