Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Neue Chancen für Zieler im Nationalteam
Sport Fußball Neue Chancen für Zieler im Nationalteam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 13.08.2012
Von Heiko Rehberg
Zieler im Training: Neue Chancen im Nationaldress. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt

Über Nacht die neue Nummer 1 im deutschen Fußballtor? Das klingt unglaublich, ist aber die wahre Geschichte von Ron-Robert Zieler. Als der Torwart von Hannover 96 am Sonntagabend seinen Koffer für das Treffen der deutschen Nationalspieler in Frankfurt packte, war er noch die Nummer 2. Als er am Vormittag dann aufbrach, wusste der 23-Jährige bereits, dass er die Nummer 1 ist, denn Manuel Neuer von Bayern München, unumstritten der Spitzenreiter in der deutschen Torwartrangliste, hatte in der Nacht Bundestrainer Joachim Löw angerufen und wegen einer Beckenkammprellung für das Länderspiel gegen Argentinien abgesagt.

Während der Europameisterschaft war noch Tim Wiese Neuers Stellvertreter. Doch Löw hatte Wiese vor dem Länderspiel gegen Argentinien ausrichten lassen, dass er erst einmal nicht mehr mit ihm plane. So war Zieler bereits vorher von Nummer 3 auf die Position 2 nach vorne gerückt – Neuers Verletzung ließ den 96-Profi noch eine Stufe nach oben klettern.

Anzeige

Von Löw bekam Zieler gestern die Garantie, dass er gegen Argentinien zum Beginn im Tor stehen wird. Doch die Einsatzgarantie war eine mit Einschränkung: „Ob Zieler durchspielt, lassen wir offen“, sagte Löw, der den Mönchengladbacher Marc-Andre ter Stegen nachnominierte. Ter Stegen hätte Zieler fast noch das EM-Ticket weggeschnappt, machte aber bei seinem Länderspieldebüt beim 3:5 gegen die Schweiz eine unglückliche Figur und wurde danach nicht nominiert. Jetzt ist Zielers Konkurrent wieder da und ließ schon mal wissen: „Ich bin fit und heiß.“
So schön das kurze Dasein als Nummer 1 für Zieler ist: Wichtiger wird es mit Blick auf die WM in zwei Jahren für ihn sein, seine Position als Neuers Stellvertreter zu festigen. „Wir wollen uns die nächsten drei, vier Monate ein Bild machen, wer als Nummer 2 und 3 hinter Neuer rückt“, sagte Löw.

Außer Zieler und ter Stegen dürfen sich auch die „U 21“-Auswahltorhüter Oliver Baumann vom SC Freiburg und Bernd Leno (Bayer Leverkusen) Hoffnungen machen.

Ein Fingerzeig für Zieler könnte sein, ob ihm der Bundestrainer die vollen 90 Minuten genehmigt – oder ter Stegen ihn in der 2. Halbzeit ablösen darf. Für den Torwart der „Roten“ wird es der zweite Einsatz im Nationaltor. Bei seinem Länderspieldebüt im vergangenen November in Kiew gegen die Ukraine ging es torreich zu: Der Test gegen den EM-Mitgastgeber endete vor acht Monaten mit 3:3. Zieler war an allen drei Gegentoren schuldlos, was für ihn ein kleiner Trost war. Gegen Argentinien wäre ein Spiel ganz ohne Gegentreffer beste Werbung für den jungen Mann aus Hannover.

12.08.2012
Fußball Fabelhafte Saison gekrönt - Marco Reus ist Fußballer des Jahres
12.08.2012