Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Lob für „Krisenmanager“ Wolfgang Stark
Sport Fußball Lob für „Krisenmanager“ Wolfgang Stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 16.05.2012
Foto: Krisenerprobt: Schiedsrichter Wolfgang Stark.
Krisenerprobt: Schiedsrichter Wolfgang Stark. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

„Aus unserer Sicht hat er das sauber bis zum Ende abgewickelt“, sagte der Vorsitzende der Schiedsrichter-Kommission im Deutschen Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Fandel betonte: „Wir sind sehr froh, dass wir unseren erfahrendsten Mann für dieses Spiel angesetzt haben.“

WM-Referee Stark (Ergolding) hatte beim 2:2 zwischen Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC am Dienstagabend die Begegnung in der Nachspielzeit für 20 Minuten unterbrechen müssen, nachdem Tausende Fortuna-Fans das Spielfeld etwa 90 Sekunden vor Schluss gestürmt hatten. Erst als der Rasen wieder geräumt war, setzte Stark die Begegnung für eineinhalb Minuten fort.

Der 42-Jährige hatte erst vergangene Woche das Endspiel in der Europa League gepfiffen und ist auch für die Europameisterschaft in der Ukraine und Polen nominiert. „Er ist ein Stück weit krisenerprobt“, sagte Fandel. „Er hat das sehr ruhig und fachlich sehr gut gelöst. Ein Schiedsrichter ist eben immer auch ein Stück weit Krisenmanager.“ Für so eine schwierige Situation könne es auch keine Vorgaben geben: „Das muss immer der Schiedsrichter vor Ort entscheiden.“

dpa

15.05.2012
Fußball Neuer Verein noch offen - Pizarro verlässt Werder Bremen
15.05.2012
14.05.2012