Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Lewandowski zieht sich Gehirnerschütterung zu
Sport Fußball Lewandowski zieht sich Gehirnerschütterung zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 29.04.2015
Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski hat eine Jochbeinverletzung und eine Gehirnerschütterung erlitten.
Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski hat eine Jochbeinverletzung und eine Gehirnerschütterung erlitten. Quelle: Tobias Hase
Anzeige

Ein zunächst befürchteter Kieferbruch bei Lewandowski konnte bei einer Untersuchung am Donnerstag ausgeschlossen werden. „Zum Glück kein Kieferbruch“, twitterte Berater Maik Barthel. Der 26 Jahre alte Stürmer Lewandowski soll im Halbfinale der Champions League gegen den FC Barcelona am 6. Mai mit einer Spezialmaske auflaufen.

Dagegen wird Bayern-Trainer Pep Guardiola auf Superstar Arjen Robben verzichten müssen. Der 31-Jährige hat sich bei seinem Comeback wohl einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen.

Lewandowski war kurz vor dem Ende der Verlängerung mit BVB-Torhüter Mitch Langerak zusammengeprallt, spielte jedoch die letzten Minuten zu Ende. Der Pole hatte sich noch in der Nacht in einer Münchner Klinik einer MRT-Untersuchung unterzogen.

Robben, der zuletzt fünfeinhalb Wochen wegen eines Bauchmuskelrisses gefehlt hatte, war in der 68. Minute ein- und 16 Minuten später wieder ausgewechselt worden. Der 31 Jahre alte Niederländer humpelte an Krücken aus dem Stadion und am Donnerstagvormittag in die Praxis von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Entwarnung konnte dagegen Thiago geben, der einen Schlag auf den Fuß erhalten hatte. Er sei nicht verletzt, twitterte der Spanier. Verzichten muss Trainer Pep Guardiola bereits auf die verletzten Franck Ribéry, David Alaba und Holger Badstuber.

sid

Fußball Hashtag "#miasanausgerutscht" - So lacht das Netz über die Bayern
29.04.2015
Fußball Erfolg im Elfmeterschießen - BVB nach Sieg gegen Bayern im Pokalfinale
28.04.2015
Fußball Verhandlungen mit Austria Wien - Neuer Job für Mirko Slomka?
28.04.2015