Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Kramer verliert bei „Schere, Stein, Papier“
Sport Fußball Kramer verliert bei „Schere, Stein, Papier“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 08.09.2014
Verlor bei "Schere, Stein, Papier" - Deutschland bekam jedoch trotzdem den Freistoß: Christoph Kramer. Quelle: dpa
Anzeige
Dortmund

Als das Duell zwischen den Schotten und Deutschland beim Auftakt der EM-Qualifikation (2:1) in der Schlussphase ruhte, sah man den Gladbacher Christoph Kramer mit seinem schottischen Widersacher James Morrison in einem Gespräch vertieft, dann spielten sie eine Runde Schnick-Schnack-Schnuck um Ballbesitz. Offenbar in dem Glauben, der Referee würde das Spiel mit einem Schiedrichterball fortsetzen. Bei dem alten Kinderspiel wählte Kramer die Schere, der Schotte den Stein - und siegte.

Allerdings hatte der Schiedsrichter beim Zweikampf zwischen Charlie Mulgrew und Reus ein Foulspiel ausgemacht und die Begegnung mit einem Freistoß für die DFB-Auswahl fortsetzen lassen. "Wir wussten beide nicht, wer nun den Ball bekommt. Da fing er an mit Schnick-Schnack-Schnuck. Ich habe einfach mitgemacht", berichtete Kramer später der Rheinischen Post (Dienstag-Ausgabe). Doch den Ball bekam Deutschland. "Es gab ja Freistoß für uns", sagte der Mönchengladbacher.

sid

Fußball Außergerichtliche Einigung - Kreuzer erhält 800.000 Euro vom HSV
08.09.2014
Fußball EM-Qualifikation gegen Schottland - „Immer noch eine Supertruppe“
08.09.2014
Fußball Ailtons Abschiedspiel - Samba, Stars und Supermuckis
06.09.2014