Hallenfußball-Turnier - Hamburger Polizei sucht Anstifter nach Fan-Krawalle – op-marburg.de / Oberhessische Presse / Zeitung für Marburg - Biedenkopf
Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Hamburger Polizei sucht Anstifter nach Fan-Krawalle
Sport Fußball Hamburger Polizei sucht Anstifter nach Fan-Krawalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 08.01.2012
Bei den Krawallen beim Hamburger Hallenfußball-Turnier sind 35 Menschen verletzt worden.
Bei den Krawallen beim Hamburger Hallenfußball-Turnier sind 35 Menschen verletzt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Bei den Krawallen am Freitagabend waren nach Polizeiangaben Fans der Vereine VfB Lübeck, FC St. Pauli und Hamburger SV beteiligt. „Wer jedoch den ersten Stein geworfen hat, kann ich nicht sagen“, sagte der Sprecher. Derweil distanzierte sich nach dem FC St. Pauli auch der VfB Lübeck auf seiner Internetseite von den gewalttätigen Fans.

Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) stellte die Zukunft der Veranstaltung infrage und kündigte Schadenersatzforderungen an die Randalierer an. „Abgesehen vom wirtschaftlichen Schaden für die Veranstalter dieses Turniers wird es in Zukunft schwer, unter solchen Voraussetzungen Sponsoren für derartige Veranstaltungen zu gewinnen“, sagte HFV-Präsident Dirk Fischer am Samstag.

Bei den Ausschreitungen waren 35 Menschen verletzt worden, darunter 14 Polizisten. Rund 40 weitere Personen erlitten Augenreizungen. Sie konnten nach den Angaben die Krankenhäuser inzwischen alle wieder verlassen. 

dpa

07.01.2012
07.01.2012
Volker Wiedersheim 07.01.2012