Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball HSV trennt sich von Trainer Labbadia
Sport Fußball HSV trennt sich von Trainer Labbadia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.04.2010
Aus für Trainer Bruno Labbadia.
Aus für Trainer Bruno Labbadia. Quelle: ap
Anzeige

Für den Rest der Spielzeit soll der bisherige Co-Trainer Ricardo Moniz die Mannschaft übernehmen. Nach der 1:5-Pleite bei 1899 Hoffenheim am Sonntag hatte Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann Labbadia für Montag zum Rapport bestellt.

Während der Krisensitzung am Morgen leitete Moniz das Training. Informationen über die Trennung von Labbadia sollen laut „Hamburger Morgenpost“ aus Spielerkreisen gekommen sein. Für Montagvormittag (12.30 Uhr) hat der Verein eine Pressekonferenz angekündigt.

Der HSV ist seit Wochen in der Bundesliga auf Talfahrt. Nach dem Absturz auf Platz sieben ist die neuerliche Qualifikation für einen internationalen Startplatz äußerst fraglich. Lediglich über den Gewinn der Europa League am 12. Mai im eigenen Stadion können sich die Hamburger wohl noch ins internationale Geschäft bringen.

Dazu muss der HSV am Donnerstag im Halbfinal-Rückspiel beim englischen Premier-League-Club FC Fulham bestehen. Im Hinspiel waren die Hamburger nicht über ein 0:0 hinausgekommen.

dpa