Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Für diese Spieler wird es eng mit der WM
Sport Fußball Für diese Spieler wird es eng mit der WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 14.05.2014
Foto: Der Kreis der Nationalspieler wird heute weiter reduziert.
Der Kreis der Nationalspieler im WM-Aufgebot wird heute weiter reduziert. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hamburg

Zweite Runde im WM-Casting für Brasilien: Nicht mal eine Woche hat Bundestrainer Joachim Löw dazu gereicht, sein vorläufiges WM-Aufgebot von 30 Spielern weiter einzuschränken. Einen Tag nach dem 0:0 im Testländerspiel gegen Polen will Löw am heutigen Mittwoch eine erste Streichliste präsentieren. "Wir gehen mit 25 oder 26 Spielern ins Trainingslager", bestätigte Löw am Dienstagabend. Heißt: Für bis zu fünf Spieler endet heute der WM-Traum. Wer als Wackelkandidat gilt, verraten wir in unserer Fotostrecke:

Für die endgültige Auswahl der dann nur noch 23 Brasilien-Fahrer will sich Löw "Zeit lassen" - höchstwahrscheinlich bis zum Meldeschluss am 2. Juni. "Wir haben die Trainingseinheiten in Südtirol, einige Testspiele gegen die U 20, ein Spiel gegen Kamerun. Dann wird man die Gesamtsituation beurteilen. Wir werden versuchen, alle Positionen doppelt zu besetzen", kündigte der DFB-Chefcoach an.

Der WM-Fahrplan:

  • 21. Mai: Anreise ins Trainingslager nach Südtirol
  • 1. Juni: Deutschland - Kamerun in Mönchengladbach (20.30 Uhr/ZDF)
  • 2. Juni: Meldung des endgültigen 23er Kaders für die WM bei der FIFA; Training in Düsseldorf und anschließende Heimreise der Spieler
  • 6. Juni: Deutschland - Armenien in Mainz (20.45 Uhr/ZDF)
  • 7. Juni: Abflug von Frankfurt/Main nach Salvador (22.00 Uhr)
  • 8. Juni: Ankunft im WM-Quartier "Campo Bahia" in Santo André
  • 14. Juni: Abflug nach Salvador zum ersten Gruppenspiel
  • 16. Juni: Deutschland - Portugal in Salvador (18.00 Uhr MESZ)
  • 21. Juni: Deutschland - Ghana in Fortaleza (21.00 Uhr MESZ)
  • 26. Juni: Deutschland - USA in Recife (18.00 Uhr MESZ)

dpa/zys