Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Fans von Borussia Mönchengladbach in Rom niedergestochen
Sport Fußball Fans von Borussia Mönchengladbach in Rom niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 22.02.2013
Etwa 10.000 Borussia-Fans sind zum Europa-League-Spiel nach Rom gefahren. Quelle: dpa
Rom

Am Rande der Europacup-Begegnung zwischen Borussia Mönchengladbach und Lazio Rom sind in der italienischen Hauptstadt am Donnerstag drei deutsche Fans niedergestochen worden. Keiner der Verletzten sei in kritischem Zustand, berichteten italienische Medien am Abend unter Berufung auf Polizeiangaben. Zu den Vorfällen sei es noch vor Anpfiff der Begegnung zwischen dem Bundesliga-Zehnten und dem Vierten der Serie A an drei verschiedenen Orten der Stadt gekommen. Die Polizei suche die Täter in der Lazio-Fanszene.

Eine Woche nach dem 3:3-Spektakel im Borussia-Park verlor Mönchengladbach das Rückspiel gegen Lazio mit 0:2 (0:2) und brachte sich damit um das erste Europacup-Achtelfinale seit 18 Jahren. 

dpa

Die Ausgangslage ist bescheiden, die Zuversicht jedoch ungebrochen. Trotz der schlechten Ausbeute in den Hinspielen glaubt das deutsche Europa-League-Quartett weiter an den Einzug in das Achtelfinale. Ein Scheitern könnte dem guten Ruf der Liga schaden.

21.02.2013

Von wegen Krise! Mit kühlem Kopf hat der FC Schalke 04 im Hexenkessel von Istanbul den Grundstein zum Einzug ins Viertelfinale der Champions League gelegt. Mit dem 1:1 beim türkischen Meister Galatasaray erkämpften sich die Königsblauen am Mittwochabend eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 12. März in Gelsenkirchen.

21.02.2013

Bundesliga-Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth hat sich nach Informationen der "Bild"-Zeitung von seinem Trainer Mike Büskens getrennt. Wer am Sonntag im Spiel gegen Bayer Leverkusen auf der Bank des Aufsteigers sitzen wird, steht nach Angaben des Blattes noch nicht fest.

20.02.2013