Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball FIFA sperrt 41 koreanische Spieler
Sport Fußball FIFA sperrt 41 koreanische Spieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 09.01.2013
Die FIFA hat 41 koreanische Spieler weltweit gesperrt. Quelle: dpa
Zürich/Berlin

Die Spieler waren zuvor von einer Disziplinarkommission der nationalen K-Liga und des koreanischen Fußballverbands (KFA) lebenslang für alle Fußballtätigkeiten gesperrt worden. Die FIFA weitete die Sanktionen weltweit aus. Im Jahr 2011 waren organisierte Spielmanipulationen ans Licht gekommen. Die beteiligten Akteure sollen in Spielen absichtlich Fehler gemacht haben, um dadurch den Verlauf zu beeinflussen. Im Gegenzug sollen sie Geld von Glücksspielvermittlern erhalten haben.

Den Angaben zufolge haben allerdings 21 Spieler nach einer Probezeit von zwei bis fünf Jahren die Möglichkeit, zum Fußball zurückzukehren. Sie hätten sich „freiwillig gemeldet und ihr tiefes Bedauern über ihre Beteiligung an Spielmanipulationen ausgedrückt“, hieß es in der FIFA-Mitteilung. Die Spieler müssen 200 bis 500 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Im Anschluss entscheidet die KFA, ob sie wieder spielen dürfen.

Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte die FIFA gegen zehn andere Spieler, die in die Spielmanipulationen verwickelt waren, eine weltweite Sperre verhängt.

dpa

Fußballlehrer Christoph Daum will seine Auszeit bald beenden und würde gerne in die Bundesliga zurückkehren.

09.01.2013
Fußball Russland statt Deutschland - Kevin Kuranyi bleibt Dynamo Moskau treu

Die Fußball-Bundesliga hat er weiterhin im Blick, aber Russland bleibt sein Arbeitsplatz: Der frühere Nationalspieler Kevin Kuranyi hat sich zweieinhalb Jahre nach seinem spektakulären Wechsel längst im Gastgeberland der WM 2018 akklimatisiert.

09.01.2013

„Chapeau!“ Die Bayern machen 2013 da weiter, wo sie 2012 aufgehört haben. Das 5:0 gegen Schalke zum Abschluss des Trainingslagers in Katar gibt Ribéry & Co. ein gutes Gefühl für die Rückrunde. Das Kontrastprogramm liefert „Königsblau“ mit Neu-Coach Keller.

09.01.2013