Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Diego Maradona soll Nationaltrainer in Irak werden
Sport Fußball Diego Maradona soll Nationaltrainer in Irak werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 21.12.2012
Der ehemalige Fussballstar Diego Maradona soll die irakische Nationalmannschaft auf WM-Kurs bringen. Quelle: dpa
Buenos Aires

Der frühere Superstar würde damit die Nachfolge des Brasilianers Zico antreten, der im November zurückgetreten war. „Wir haben das Angebot erhalten und mit Diego Kontakt aufgenommen, er hat akzeptiert", sagte Hernan Tofoni, Manager bei der Marketingfirma World Eleven. „Das Exekutivkomitee des Irakischen Fußball-Verbandes will sich am Freitag treffen, um die finanziellen Aspekte des Deals zu bestätigen", kündigte er an.

Maradona hatte nach seiner aktiven Karriere mehrere Trainerstationen durchlaufen. Bis Ende Juli 2010 war er Nationalcoach in seinem Heimatland Argentinien; zuletzt arbeitete der frühere Ballkünstler bei Al-Wasl in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

dpa

Fußball Wiedersehen mit Poldi und Klose - Losglück für Champions-League-Trio

Es hätte das deutsche Champions-League-Trio im Achtelfinale härter treffen können. Der FC Bayern freut sich auf den FC Arsenal, Schalke 04 trifft auf Galatasaray Istanbul, Dortmund muss nach Donezk. Auch auf die Europa League-Starter warten durchweg reizvolle Aufgaben.

20.12.2012

Der größte Wettskandal im europäischen Fußball wird weiter die Gerichte beschäftigen. Der BGH hob das Urteil gegen den Wettpaten Ante Sapina zum Teil auf. Dass sich an der Strafe im zweiten Anlauf viel ändert, scheint jedoch unwahrscheinlich.

20.12.2012

Der VfL Wolfsburg steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Bernd Schuster als Trainer. Der frühere Fußball-Nationalspieler soll Nachfolger des Interimscoachs Lorenz-Günther Köstner werden.

20.12.2012