Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Löw will auf die Jugend setzen
Sport Fußball Löw will auf die Jugend setzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 28.05.2016
Foto: Bundestrainer Joachim Löw will seine jungen Talente Julian Brandt (von links), Julian Weigl und Joshua Kimmich testen. Quelle: dpa/Montage
Anzeige
Ascona

Auch der Schalker Sané wird am Sonntag (17.45 Uhr/ARD) im vorletzten EM-Test der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Slowakei "mindestens 45 Minuten" mitwirken, sagte: "Ich möchte es noch mal sehen." Die noch nicht fitten Bastian Schweinsteiger (Knieverletzung), Karim Bellarabi (Muskelzerrung) und Marco Reus (Adduktorenprobleme) werden in Augsburg wie auch die Weltmeister Manuel Neuer, Mesut Özil und Thomas Müller nicht dabei sein. Sie sollen stattdessen in Ascona drei Trainingseinheiten absolvieren. "Die angeschlagenen Spieler machen täglich Fortschritte", berichtete der Bundestrainer.

Bellari soll schon am Wochenende wieder mit dem Lauftraining beginnen: "Das sollte kein großes Problem werden." Mit insgesamt 16 Feldspielern und zwei Torhütern nimmt der DFB-Chefcoach den Kurztrip zum vorletzten Test für die EM-Endrunde in Frankreich in Angriff. Löw will das "Wechselkontingent voll ausschöpfen", so dass alle Akteure zum Einsatz kommen werden. Der Leverkusener Keeper Bernd Leno wird in Augsburg sein Länderspiel-Debüt geben. Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona soll in der zweiten Halbzeit im Tor stehen, verriet Löw. Das Spiel gegen den EM-Teilnehmer Slowakei ist für den Trainerstab die letzte Sichtung vor der endgültigen Nominierung der insgesamt 23 Spieler für die EM. Vier Akteure muss Löw bis Dienstag streichen.

Anzeige

dpa

Anzeige