Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Bundesliga-Vereine sollen für Polizeieinsätze zahlen
Sport Fußball Bundesliga-Vereine sollen für Polizeieinsätze zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 04.06.2009
Ein riesiger Kostenaufwand, der dem Bürger nicht mehr länger zuzumuten sei:  Der Vorsitzende der Innenministerkonferen, Ulrich Mäurer (SPD), will die Bundesliga-Vereine an den Kosten von Polizeieinsätzen beteiligen.  Quelle: Jochen Lübke/ddp

Das forderte der Bremer Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) bei der Konferenz am Donnerstag in Bremerhaven. „Das ist ein riesiger Kostenaufwand, und ich finde, dass wir das unseren Bürger nicht länger zumuten können“, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz „Radio Bremen“.

„Ich halte es für eine Zumutung, dass jedes zweite Wochenende die Innenstadt vollständig blockiert wird mit Fanzügen, die dann einen riesigen Scherbenhaufen hinterlassen“, meinte Mäurer. Der Bremer Innensenator will die Fußball-Sommerpause nutzen, um mit Werder Bremen über eine mögliche Beteiligung zu verhandeln. „Ich finde, dass man da nicht nur die Siegerprämien auf der einen Seite haben kann und wir tragen dann die Kosten“, sagte der Innensenator.

lni

Ist die Liga doch ein Wunschkonzert? Wenn Verträge nichts mehr gelten, kann man’s ja auch mal so sehen: Die HAZ-Sportredaktion sagt, welcher Trainer wo am besten passt.

Heiko Rehberg 05.06.2009

Die Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek erhält für ihr Stück „Rechnitz (Der Würgeengel)“ in der Inszenierung der Münchener Kammerspiele den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis 2009.

03.06.2009

Christoph Daum hat von seiner Ausstiegsklausel beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln Gebrauch gemacht und wechselt voraussichtlich zum türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul.

02.06.2009