Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Bayern siegt 6:1, Hoffenheim verliert erneut
Sport Fußball Bayern siegt 6:1, Hoffenheim verliert erneut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 23.02.2013
In Trainer Heynckes 1000. Bundesligaspiel siegte der 1. FC Bayern München mit 6:1 gegen SV Werder Bremen. Quelle: dpa
Hannover

Zum Jubiläum von Trainer Jupp Heynckes hat der FC Bayern München seinen imponierenden Siegeszug in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Der Tabellenführer gewann am 23. Spieltag mit 6:1 gegen Werder Bremen und machte damit einen weiteren Schritt auf dem Weg zur 23. deutschen Meisterschaft. Die weit zurückliegenden Verfolger Borussia Dortmund (bei Borussia Mönchengladbach) und Bayer Leverkusen (bei der SpVgg Greuther Fürth) bestreiten ihre Spiele erst am Sonntag.

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Rückrundenspiel stimmte sich der FC Bayern auf den Viertelfinal-Hit im DFB-Pokal am Mittwoch gegen Dortmund ein. Obwohl Trainer Heynckes in seinem 1000. Bundesligaspiel kräftig rotieren ließ, geriet der Münchner Sieg durch Tore von Arjen Robben (25. Minute), Javi Martinez (29.), Theodor Gebre Selassie (49./Eigentor), Mario Gomez (51./89.) und Franck Ribéry (86.) nie in Gefahr. Nach der Pause hatte Bremen nach der Roten Karte gegen Sebastian Prödl wegen einer Notbremse (44.) nur noch zehn Spieler auf dem Platz. Einziges Erfolgserlebnis für Werder: Kevin de Bruyne (58.) überwand Bayern-Keeper Manuel Neuer als erster Bundesliga -Profi im Jahr 2013.

FC Augsburg - 1899 Hoffenheim 2:1 (1:0)

Der FC Augsburg besiegte im Kellerduell 1899 Hoffenheim mit 2:1 und stürzte die Kraichgauer damit auf Abstiegsplatz 17. Der erste Heimsieg seit viereinhalb Monaten gibt Augsburg wieder Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg. Durch das hart erkämpfte 2:1 ließen die Schwaben Gegner Hoffenheim im Kampf um Relegationsplatz 16 hinter sich. Der Koreaner Dong-Won Ji (45.) und Sascha Mölders (79.) erzielten die Tore und machten die fünfte Auswärtspleite für die TSG 1899 nacheinander perfekt. Die konnte auch der späte Gegentreffer von Igor de Camargo (90.+2) nicht mehr verhindern.

Mainz 05 - VfL Wolfsburg 1:1 (1:1)

Mainz 05 bleibt nach dem 1:1 gegen den VfL Wolfsburg ebenfalls ein Anwärter auf die internationale Teilnahme. Das erste Bundesliga-Tor des Dänen Niki Zimling (5.) reichte Mainz nicht zum Sieg. Mit seinem vierten Saisontreffer glich der Ex-Bremer Naldo (15.) für die Niedersachsen zum 1:1 aus, die den Punkt trotz der Roten Karte gegen Alexander Madlung wegen einer Notbremse (30.) verteidigten.

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg 1:1 (0:0)

1:1 trennten sich auch Europa-League-Achtelfinalist VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg. Zwei Tage nach der Europa League-Partie in Genk verpasste Stuttgart damit den dritten Sieg nacheinander. Ibrahima Traore (51.) brachte die Schwaben gegen einen lange Zeit harmlosen "Club" in Führung, die Markus Feulner in der 77. Minute ausglich.

dpa/jos

Fußball Müde Nullnummer im Verfolgerduell - SC Freiburg und Eintracht Frankfurt trennen sich 0:0

Trotz einer Schlussoffensive des SC Freiburg hat Eintracht Frankfurt die Breisgauer im Kampf um einen Champions-League- Qualifikationsplatz auf Distanz gehalten. Das Duell der beiden Überraschungsteams war von Taktik geprägt.

23.02.2013
Fußball 369 mal als Spieler, 631 mal als Trainer - Jupp Heynckes vor 1000. Bundesligaspiel

1000 Mal Bundesliga - das hatte sich Jupp Heynckes beim Debüt als 20 Jahre junger Spieler nicht ausgemalt. Die Partie gegen Bremen mit dem „kleinen Jubilar“ Thomas Schaaf (750. Partie) ist für die Bayern vor allem aber eine Art Warm-up für das Pokalduell mit Dortmund.

22.02.2013

Der VfB Stuttgart steht zum ersten Mal im Achtelfinale der Europa League, die Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen, Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach dagegen verpassten die Wende und schieden schon in der ersten K.o.-Runde aus.

22.02.2013