Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Bayer Leverkusen besiegt schwache Schalker mit 2:0
Sport Fußball Bayer Leverkusen besiegt schwache Schalker mit 2:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 20.03.2011
Bayer Leverkusen hat Schalke mit 2:0 besiegt. Quelle: dpa
Anzeige

Und nach hinten droht kaum Gefahr: Der Vorsprung des Tabellenzweiten von fünf Zählern auf Hannover 96 hat weiter Bestand.

Vor 30.210 Zuschauern in der ausverkauften Bay-Arena trafen Eren Derdiyok (19. Minute) und Christoph Metzelder (27.) per Eigentor für die Mannschaft von Heynckes, der vor dem Absprung aus Leverkusen steht. An diesem Montag will sich Bayer zur Zukunft seines Trainers äußern. Zur selben Zeit wird Ralf Rangnick seinen Trainerjob bei den Schalkern antreten. In Leverkusen stand der Pokalfinalist, bei dem Seppo Eichkorn zum ersten und einzigen Mal auf der Bank saß, auf verlorenem Posten und bot eine ideenarme Vorstellung.

Anzeige

Drei Tage nach der unglücklichen Niederlage in Villarreal startete Bayer mit Schwung und Engagement in die Partie, dagegen schienen die Schalker die Trennung von Felix Magath noch nicht verkraftet zu haben. Die „Königsblauen“ wirkten passiv und standen dem Wirbel der Hausherren lange Zeit fast teilnahmslos gegenüber.

Heynckes setzte Michael Ballack wieder einmal von Beginn an ein, und der DFB-Kapitän rechtfertigte das Vertrauen mit einer starken Leistung. In der 9. Minute verhinderte eine Glanzparade von Schalke-Keeper Manuel Neuer bei Ballacks Kopfball den ersten Liga-Treffer des 34-Jährigen seit seiner Rückkehr aus England. Zehn Minuten später leitete Ballack mit seinem Zuspiel auf Derdiyok die Führung ein. Unter den Augen von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke wurde Neuer von Derdiyoks Schuss in den Winkel überrascht.

Bei den Schalkern fehlten dem früheren Magath-Assistenten Eichkorn der verletzte Klaas-Jan Huntelaar und Jefferson Farfan wegen einer Sperre. Die Gelsenkirchener konnten sich gegen eine starke Bayer-Elf nur selten in Szene setzen. Die beste Möglichkeit vor der Pause verpasste Edu (16.), Bayer-Schlussmann Rene Adler klärte die Situation im Zusammenspiel mit Daniel Schwaab. Wie ein Schock traf die Gäste dann das zweite Gegentor: Metzelder köpfte eine weite Flanke von Renato Augusto spektakulär ins eigene Netz.

„Besser geht’s nicht. Wir machen das sehr, sehr gut“, schwärmte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler zur Pause. Auch Ballack hatte es ihm angetan. „Das war toll gespielt von Michael“, lobte Völler dessen Vorarbeit zum 1:0. Für ein Foul an Juan Manuel Jurado sah Ballack in der zweiten Halbzeit die Gelbe Karte und regte sich darüber wie in alten Zeiten mächtig auf.

Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf wenig: Bayer blieb am Drücker, Schalke konnte meist nur reagieren. In der 52. Minute vergab Renato Augusto die endgültige Entscheidung, auf der anderen Seite musste der weit weniger als sein Gegenüber Neuer beschäftigte Adler beim Schuss von Jurado noch einmal richtig zupacken.

dpa

Mehr zum Thema

Nun steht auch der SC Freiburg vor einem Trainerwechsel. Robin Dutt geht trotz eines Vertrags bis 2012 zum Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen. Dort steht damit der Abschied von Jupp Heynckes fest. Bei den Freiburgern soll es derweil eine interne Nachfolgelösung geben.

20.03.2011

Borussia Dortmund ist auf dem avisierten Weg zum Titel aus dem Tritt geraten. Eine Woche nach der überraschenden Auswärtsschlappe in Hoffenheim (0:1) musste sich der bisher souveräne Tabellenführer gegen den FSV Mainz 05 mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

19.03.2011

Die Bayern bleiben zumindest in der Bundesliga in der Erfolgsspur. Zwar brauchten sie 45 Minuten, um das Champions-League-Aus gegen Inter Mailand aus den Köpfen zu bekommen. Dann aber drehten sie auf und gewannen am Ende nicht unverdient mit 2:1 beim SC Freiburg.

19.03.2011