Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball 1. FC Union hat Klassenerhalt sicher
Sport Fußball 1. FC Union hat Klassenerhalt sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 02.05.2010
Der 1. FC Union hat den Klassenerhalt in der 2. Liga sicher. Quelle: dpa
Anzeige

Ein Doppelpack von Björn Brunnemann (16./58.) und Hüzeyfe Dogan (90.+1.) sorgten dafür, dass der letztjährige Aufsteiger sogar drei Punkte statt des einen noch fehlenden Zählers holte.

Brunnemann war einer von drei neuen Akteuren bei den Berlinern nach dem enttäuschenden 2:4 in Cottbus. Der Mittelfeldspieler stand bei einer Eingabe von Stürmer Karim Benyamina genau richtig und drückte den Ball mit etwas Glück über die Linie. Die mit finanziellen Problemen kämpfenden Gäste hatten bei ihrer besten Offensivaktion vor der Pause Pech, dass Giovanni Federico bei seinem Kopfballtreffer knapp im Abseits stand (28.).

Anzeige

Auch das vermeintliche Berliner 2:0 zu Beginn der zweiten Hälfte zählte nicht - wohl zu Unrecht. Macchambes Younga-Mouhani schien bei seinem Kopfball ins leere Tor nicht im Abseits (52.). Bielefelds Torwart Patrick Platins, der Stammkeeper Dennis Eilhoff ersetzen durfte, machte beim Herauslaufen keine gute Figur. Wenig später durften die Union-Fans aber jubeln, als Brunnemann den Ball nach Zuspiel von Chinedu Ede mit dem rechten Außenrist hoch ins lange Eck schmetterte. Auch Ede war neu in der Mannschaft, Stürmer John Jairo Mosquera saß dagegen 85 Minuten auf der Ersatzbank.

Die Bielefelder waren zu Beginn der zweiten Hälfte um mehr Gegenwehr bemüht, wurden aber durch das 2:0 ausgebremst. Die Hausherren machten danach geschickt die Räume eng und ließen wenig zu. Allerdings zeigte die Arminia, für die es um nichts mehr ging, auch nicht das letzte Engagement. Erst der gerade eingewechselte Daniel Halfar sorgte am Ende für Gefahr. Zunächst strich sein Schuss knapp am Pfosten vorbei (83.), dann rettete Torwart Jan Glinker gegen Halfar, der Sekunden später das leere Tor verfehlte (84.). Die vierte Auswärtsniederlage in Folge war so nicht mehr zu verhindern. Ins Tor traf dafür noch einmal Union: Dogan setzte mit seinem direkt verwandelten Freistoß den Schlusspunkt.

dpa