Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Von wegen Saisonende: sechs DIY-Tipps für die Gartenherbstdeko
Mehr Welt Wissen Von wegen Saisonende: sechs DIY-Tipps für die Gartenherbstdeko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 01.11.2021
Auch im Herbst lässt sich der Garten noch schön gestalten und weiterhin nutzen.
Auch im Herbst lässt sich der Garten noch schön gestalten und weiterhin nutzen. Quelle: Pexels
Anzeige

Der Sommer ist fast vorbei und viele werden bald damit beginnen, den Garten winterfest zu machen. Sinkende Temperaturen und ein paar verregnete Tage sind aber noch lange kein Grund, Terrasse und Deko-Elemente bis zum Frühjahr einzumotten. Denn der Garten lässt sich auch im Herbst noch schön gestalten.

Buntes Gemüse: ein Arrangement aus Kürbissen

Im Herbst hat das bunte Gemüse Saison: Nicht nur für leckere Herbstgerichte, auch als Deko machen sich Kürbisse gut. Da sie am besten kühl gelagert werden, können sie auch hervorragend im Garten arrangiert werden.

Direkt aus dem Wald: ein Windspiel aus Naturmaterialien

Ein Windspiel ist auch im Herbst eine schöne Idee, den Garten ein wenig aufzuhübschen. Elemente aus der Natur bieten sich daher fürs Basteln besonders gut an.

Mehr zum Thema

Alles andere als grau und ungemütlich: Warum man den Herbst einfach lieben muss

Holz oder Hecke: Ideen für den Sichtschutz im Garten

Schlicht, leise, lässig: die Modetrends des Herbstes

Ob bunte Blätter, Kastanien oder Tannenzapfen: Kombinieren Sie die verschiedenen Materialien aus Wald oder Garten und befestigen Sie sie mit einer Schnur an einem Stück Holz.

Lichtquellen: Der Garten wird gemütlich

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, helfen gemütliche Lichtquellen – auch außerhalb des Hauses. Dekorieren Sie Ihren Garten doch mit Lichterketten oder Kerzen. Unter einer warmen Decke lässt es sich im Herbst auch bei niedrigeren Temperaturen dann noch schön auf der Terrasse aushalten.

Gartenhaus gemütlich dekorieren

Was sich im Sommer häufig im Garten abgespielt hat, wandert mit den Herbst- und Wintermonaten immer mehr ins Innere des Hauses. Wer trotzdem Zeit an der frischen Luft verbringen möchte, kann es sich in der Gartenlaube oder im Pavillon gemütlich machen.

Ins Gepäck gehören dann viele Kissen und Decken, eine Kanne Tee und ein bisschen was zum Lesen. Natürlich kann aus dem eigenen Häuschen heraus auch das bunte Laub im Garten bestaunt werden.

Mehr zum Thema

Festliche Beleuchtung: So wird der Garten auch in der dunklen Jahreszeit zum echten Hingucker

Da geht einem ein Licht auf: vier Lichterketten-Basteltipps

Halloween-DIY: Gruselig-schöne Deko-Ideen für zu Hause

Halloween-Deko für Bäume und Büsche

Im Herbst steht auch die Halloween-Zeit an. Zwar feiert nicht jeder die schaurig schönen Feierlichkeiten. Die passende Dekoration im Garten macht dennoch Groß und Klein Spaß – besonders, wenn sie selbst gebastelt wird.

Lustige Baumanhänger in Form von Fledermäusen oder Kürbissen können dem eigenen Garten einen lebendigen und saisonalen Look verleihen.

Kürbis- statt Schneemann bauen

Ebenfalls passend zur Halloween-Zeit ist das Bauen einer Kürbisfigur. Diese sieht nicht nur lustig aus, in der Dämmerung vertreibt die Gestalt sicher den ein oder anderen ungebetenen Gast.

Dafür einfach drei große Kürbisse übereinanderstapeln und mit Hut, Besen und einer Fratze dekorieren. Wer will, kann den oberen Kürbis auch aushöhlen und mit einer Kerze beleuchten.

Von Talisa Moser/RND

Der Artikel "Von wegen Saisonende: sechs DIY-Tipps für die Gartenherbstdeko " stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.