Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Umfrage: Frauen gehen häufiger fremd – doch Männer neigen zu notorischem Verhalten
Mehr Welt Wissen Umfrage: Frauen gehen häufiger fremd – doch Männer neigen zu notorischem Verhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 05.10.2021
Das Thema Untreue ist für viele Menschen ein rotes Tuch. Trotzdem betrügen täglich Millionen Männer und Frauen ihre Partnerin oder ihren Partner.
Das Thema Untreue ist für viele Menschen ein rotes Tuch. Trotzdem betrügen täglich Millionen Männer und Frauen ihre Partnerin oder ihren Partner.
Anzeige
München/Berlin

Fast jeder vierte Mann in Deutschland (23,9 Prozent) bekennt sich nach einer Umfrage im Auftrag des Magazins „Playboy“ (November-Ausgabe) zur Untreue in seiner Partnerschaft. Mehr als jeder Dritte (34,5 Prozent) bezeichnet sich als notorischen Fremdgänger mit Seitensprüngen bei jeder Gelegenheit.

Frauen stehen der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Norstat zufolge noch häufiger als Männer zu ihren Seitensprüngen (26 Prozent). Sie haben demnach vor allem dann außerhalb ihrer Beziehung Sex, wenn sie in der Partnerschaft unglücklich sind (32,6 Prozent).

Umfrage: Frauen halten ihren Seitensprung häufiger geheim als Männer

Wie der „Playboy“ schreibt, gilt für drei von vier Frauen (78,4 Prozent) Treue in der Partnerschaft als wichtigstes Kennzeichen einer Beziehung. Entsprechend der Auswertung ist auch 68,5 Prozent der befragten Männer Treue in der Partnerschaft wichtig. Und: Frauen (63,7 Prozent) halten ihren Seitensprung etwas häufiger geheim als Männer (62,9 Prozent).

Mehr zum Thema

Nach einer toxischen Beziehung: Hat sich mein Partner bewusst so verletzend verhalten?

Kampf mit dem inneren Kind: Warum wir gerade bei Beziehungsstreit in alte Muster zurückfallen

Die Zeit heilt alle Wunden? Laut Umfrage dauert Liebeskummer im Schnitt 12,4 Monate

Fast jeder dritte Mann würde Fremdgehen verzeihen

Beim Verzeihen zeigen sich Männer großzügiger – 30,6 Prozent würden ein Auge zudrücken, Frauen sind dazu hingegen weniger bereit (25,6 Prozent). Insgesamt halten laut der Umfrage 73,6 Prozent der Frauen und Männer deutschlandweit Treue für die mit Abstand wichtigste Eigenschaft ihrer Partnerinnen und Partner.

Für die Analyse befragte das Meinungsforschungsinstitut Norstat 1004 ausgewählte Frauen und Männer in Deutschland für die November-Ausgabe des Magazins „Playboy“.

RND/dpa

Der Artikel "Umfrage: Frauen gehen häufiger fremd – doch Männer neigen zu notorischem Verhalten" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.