Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Riesiger Ring um Saturn entdeckt
Mehr Welt Wissen Riesiger Ring um Saturn entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 08.10.2009
Saturn: Neuer „Herr der Ringe“ im All entdeckt.
Saturn: Neuer „Herr der Ringe“ im All entdeckt. Quelle: afp
Anzeige

Präzisionsaufnahmen des NASA-Weltraumteleskops Spitzer zeigten, dass Saturn von einem bisher unentdeckten Staub-Ring umgeben sei, der sechs Millionen Kilometer von dem Planeten entfernt beginne und sich weitere 12 Millionen Kilometer nach außen ins All erstrecke, berichteten die US-Forscher am Mittwoch im Wissenschaftsmagazin „Nature“. Das Material des Rings stammt vermutlich vom kleinen Saturn-Mond Phoebe.

„Das ist ein supergroßer Ring“, sagte die US-Astronomin Anne Verbiscer von der Universität Virginia laut der NASA. Wäre er von der Erde aus sichtbar, würde er demnach trotz der Entfernung so groß wie zwei Vollmonde nebeneinander sein.

Die bisher größten bekannten Ringe im Sonnensystem waren die sogenannten Gossamer-Ringe um Jupiter und der E-Ring um Saturn. Der neu entdeckte Ring ist aber deutlich weniger dicht. Er bekommt seine Materie offenbar von Staub, der beim Einschlag kleinerer Himmelskörper auf dem Mond Phoebe freigesetzt wird, der selbst nur einen Durchmesser von 214 Kilometern hat.

Die Entdeckung könnte auch eine neue Erklärung für das Rätsel um den doppelgesichtigen Saturn-Mond Iapetus liefern. Seit langem versuchen die Himmelskundler aufzuklären, warum der Iapetus eine schroffe Zweiteilung in eine schneeweiße und eine nahezu schwarze Hälfte aufweist. Die US-Forscher glauben, dass Staub aus dem Phoebe-Ring auf den Iapetus niederschlägt - „wie Mücken auf einer Windschutzscheibe“. Dadurch habe sich im Laufe der Entwicklung des Sonnensystems eine meterdicke Staubschicht bilden können, die die Schwarzfärbung verursache.

Auf den schwarz gefärbten Teilen werde das Sonnenlicht verstärkt absorbiert. Durch die damit verbundene Erwärmung verdunste dort Wasser, das sich wiederum auf der hellen Seite als Eis ansammle.

afp